Raub in Bad Wildunger Friseurgeschäft – Frauen mit Messer bedroht

Am Mittwochabend überfiel ein unbekannter Täter einen Friseurladen in Bad Wildungen. Er bedrohte zwei Frauen mit einem Messer, musste aber ohne Beute flüchten.

Bad Wildungen - Am Mittwochabend überfiel ein unbekannter Täter einen Friseurladen in Bad Wildungen. Er bedrohte zwei Frauen mit einem Messer, musste aber ohne Beute flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 18 Uhr betrat der Täter das Friseurgeschäft in der Bubenhäuser Straße in Bad Wildungen. Er ging auf die Inhaberin des Ladens zu. Mit einem langen Küchenmesser bewaffnet bedrohte er die Frau und forderte sie mit den Worten „Geld her“ auf, ihre Einnahmen herauszugeben. Die bedrohte Frau frisierte zu dieser Zeit gerade einer Kundin die Haare. Die Friseurin und die Zeugin gingen gemeinsam auf den Täter zu und konnten ihn so aus dem Salon drängen. Der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute über die Neue Friedhofstraße in Richtung Stadtmitte. Bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei Bad Wildungen konnte der unbekannte Täter nicht mehr angetroffen werden.

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor: Etwa 20 Jahre alt, zirka 175 cm groß, auffällig schlank, dunkle Augen und Augenbrauen, leicht gebräunte Hautfarbe. Er war mit einem dunkelgrauem Kapuzenpulli, dunkler Jeanshose und Turnschuhen bekleidet und trug bei der Tat eine schwarze Wollmütze mit Sehschlitzen als Maske.

Die weiteren Ermittlungen werden bei der Kriminalpolizei Korbach geführt. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Tel. 05631/9710.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Die Vipers haben Wiedergutmachung geleistet. Nach dem verpassten Pflichtsieg gegen den Tabellennachbarn Mainz, punkteten die Bad Wildunger fulminant gegen das jüngste …
Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Bei zwei Zimmerbränden in der Asylunterkunft, Korbacher Straße, wurden keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer …
Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Brand kam, hat die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Vier Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B253 zwischen Mandern und Wega.
Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.