Reiseziel Waldeck-Frankenberg ist gefragt: So viele Gäste gab es nie

Gegenüber dem Vorjahr 2016 gab es 2017 bei den Gästeankünften wiederum eine Steigerung auf 844.139 (+ 3,5 Prozent) – ein drittes Rekordjahr in Folge.

Waldeck-Frankenberg - Mehr Gäste konnten noch nie im Landkreis Waldeck-Frankenberg begrüßt werden. Auch bei den Gästeübernachtungen konnten Zuwächse von 1,6 Prozent auf 3.317.026 erreicht werden.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist gegenüber dem Vorjahr mit 3,9 Tagen leicht gefallen (- 0,1 Tage). Die Zahl der ausländischen Gäste ist gegenüber 2016 deutlich gestiegen, um 9,6 Prozent auf 84.757. Auch die Zahl der Übernachtungen der ausländischen Gäste ist gestiegen, auf 264.902 (+ 3 Prozent). Die ausländischen Gäste machen ei­nen Anteil von 10 Prozent an den Gesamtankünften aus.

Die Aussichten für das Jahr 2018 sind wiederum vielversprechend. Insge­samt fallen die Prognosen der meisten führenden Marktforschungsinstitute für 2018 positiv aus. Auch die Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH geht davon aus - dass bei vergleichbaren (wetter­bezogenen) Rahmenbedingungen wie in 2017 - 2018 zumindest die Zahlen des Vorjahres erreicht werden.

Rubriklistenbild: © Foto: Horn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Volkmarsen: Schmuck und Bargeld aus Einfamilienhaus gestohlen

Der oder die Einbrecher sind am Karsamstag am hellichten Tag in ein Wohnhaus eingestiegen.
Volkmarsen: Schmuck und Bargeld aus Einfamilienhaus gestohlen

Willingen: Einbrecher steigen über Feuerleiter in Wohnung ein

Die Feuerleiter führte zu einer gekippten Balkontür der Dachgeschosswohnung, aus der Bargeld entwendet wurde.
Willingen: Einbrecher steigen über Feuerleiter in Wohnung ein

Auto-Kennzeichen in Bad Wildungen verschwunden

Entwendet wurde das Saisonkennzeichen WA - W 1049.
Auto-Kennzeichen in Bad Wildungen verschwunden

Der Adorfer Ostermarkt ist ein Besuchermagnet in Diemelsee

Szenen vom Adorfer Ostermarkt 2019: Seit mehr als 30 Jahren ein Anziehungspunkt für viele Besucher.
Der Adorfer Ostermarkt ist ein Besuchermagnet in Diemelsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.