Rekord bei Impfungen Landkreis bekommt Sonderlieferung vom Land

1.664 Imfungen waren nun an einem Tag im Landkreis möglich.
+
1.664 Imfungen waren nun an einem Tag im Landkreis möglich.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat am Samstag so viele Menschen wie noch nie an einem Tag gegen das Coronavirus geimpft.

Korbach. Wie die Verwaltung mitteilt, sind insgesamt 1.664 Impfungen verabreicht worden, 1.107 davon im Korbacher Impfzentrum sowie 557 über die mobilen Impfteams.

Damit sind in Waldeck-Frankenberg mit Stand 25. April 2021 mindestens 46.149 Menschen gegen das Virus geimpft worden. Die Zahl der Impfungen, die seit Anfang April in den Hausarztpraxen im Kreisgebiet verabreicht wurden, sind darin nicht enthalten.

Die Erstimpfquote liegt damit bei 21,4 Prozent 33.389 Erstimpfungen). 8,2 Prozent der menschen im Landkreis haben bereits die Zweitimpfung hinter sich 12.760 Zweitimpfungen).

Über die Impfnachrücker-Plattform des Kreises konnte bisher 966 Personen ein Impftermin vermittelt werden.

„Der Tagesrekord an Impfungen war möglich, da wir in den vergangenen Tagen eine erhöhte Zuweisung von Impfstoff durch das Land Hessen erhalten haben“, berichten Landrat Dr. Reinhard Kubat und Gesundheitsdezernent Karl-Friedrich Frese.

„Die Sonderlieferung hat uns in die glückliche Lage versetzt, am Wochenende richtig Vollgas geben zu können.“

Es sei ermunternd, zu sehen, dass die Impfungen in Waldeck-Frankenberg stetig fortschreiten – auch, wenn es natürlich noch zahlrei-che Berechtigte gebe, denen aktuell leider noch kein Impfangebot gemacht werden konnte.

„Wir als Landkreis haben darauf jedoch leider nahezu keinen Einfluss, da die Terminvergabe für die Impfungen über das Land Hessen läuft.“

Priorisierungsgruppe 3 kann sich in Waldeck-Frankenberg noch nicht impfen lassen

Das Land hatte am vergangenen Freitag die Registrierungsmöglichkeiten für Angehörige der Priorisierungsgruppe 3 geöffnet. Dazu haben den Landkreis in den vergangenen Tagen zahlreiche Anfragen erreicht, warum eine Registrierung der Priorisierungsgruppe 3 dann noch nicht auf der Impfnachrücker-Plattform des Landkreises möglich ist.

„Aktuell ist es so, dass wir noch so viele Menschen der Priorisierungsgruppen 1 und 2 in unserem Nachrücker-Pool haben, dass wir uns dazu entschieden haben, die Registrierung für Angehörige der dritten Gruppe vorerst noch nicht freizuschalten“, erläutert der Leiter des Impfzentrums Waldeck-Frankenberg Gerhard Biederbick. „Dies wird sicherlich innerhalb der kommenden Woche möglich – und dann entsprechend kommuniziert werden.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Das Drive-in-Testcenter in Korbach ist Vergangenheit. Der Landkreis Waldeck- Frankenberg hat neue und winterfeste Räumlichkeiten im Korbacher Industriegebiet am …
Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Neue Dienststelle: Revision und Führerscheinstelle des Landkreises jetzt in Dorfitter

Die Mitarbeitenden der Revision und der Führerscheinstelle Korbach sind in das ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Teichmann „Auf dem Hagendorf“ im Gewerbegebiet …
Neue Dienststelle: Revision und Führerscheinstelle des Landkreises jetzt in Dorfitter

Fantastische Action und Rollenspiele sind beim Drachenfest 2018 in Diemelstadt angesagt

Das Drachenfest in Diemelstadt begeistert nun mit seiner 12. Auflage. Wieder ist eine Woche ein gigantisches Fantasy-Spektakel am Quast angekündigt.
Fantastische Action und Rollenspiele sind beim Drachenfest 2018 in Diemelstadt angesagt

Außergewöhnliche Leistung: Karl Dietz für jahrzehntelanges Engagement geehrt

Ein Vierteljahrhundert hat sich Karl Dietz für den Schutz und naturnahen Erhalt des Mühlengrabens in Edertal-Affoldern eingesetzt.
Außergewöhnliche Leistung: Karl Dietz für jahrzehntelanges Engagement geehrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.