Retter geraten selbst in Gefahr

Foto: Archiv
+
Foto: Archiv

Battenberg. Der Einsatz hätte auch für die Rettungskräfte gestern Abend böse enden können, weil gedankenlos ein Grill zur Heizung umfunktioniert wurde

Battenberg. Eine Frankenberger Rettungswagen-Besatzung eilt gestern Abend zu einer bewusstlosen Person in Battenberg. Gegen 22.45 Uhr betreten die Helfer die Wohnung im Primelweg, als plötzlich ihre CO-Melder Alarm schlagen. Austretendes Kohlenmonoxid ist zu dem Zeitpunkt in giftiger Konzentration vorhanden.

Für die Rettungskräfte ein Segen, dass die CO-Melder rechtzeitig warnen. Eine 36-jährige Frau liegt bereits bewusstlos in der Wohnung. Bevor sie gerettet werden kann, muss die Freiwillige Feuerwehr Battenberg nachalarmiert werden. Unter Atemschutz wird die Wohnung gelüftet. Auch der 47-jährige Wohnungsinhaber erleidet eine Kohlenmonoxidvergiftung. Gedankenlos hatten die beiden nach einem Grillabend den Holzkohlegrill mit ins Wohnzimmer gestellt, um die Restwärme zu nutzen. Die Gefahr des Gases war ihnen nicht bewusst.

Nach nur einer Stunde sackte bereits die 36-Jährige plötzlich bewusstlos zusammen, der Wohnungsinhaber konnte noch die Rettungskräfte alarmieren. Beide mussten notärztlich behandelt werden.  Vom Frankenberger Krankenhaus ging es mit Rettungshubschraubern weiter in Fachkliniken mit Druckkammern. Lebensgefahr bestehe nicht, so die Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ohlenbeck - Welleringhausen: Sperrung wegen Baumfällarbeiten

Aufgrund kurzfristig erforderlicher Baumfällarbeiten muss die Kreisstraße K 61 zwischen der Ohlenbeck an der B 251 und Welleringhausen vom 13. bis 14. August voll …
Ohlenbeck - Welleringhausen: Sperrung wegen Baumfällarbeiten

Metallfund im Edersee - Polizei und Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Eine Familie hat einen verdächtigen, metallischen Gegenstand auf dem Grund des trockenen Edersees gefunden. Es konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Die Polizei gibt …
Metallfund im Edersee - Polizei und Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Besitzer verfolgt die Diebe seines gestohlenen Motorrades am Diemelsee

Nach Diebstahl einer 125er Yamaha mit HSK-Kennzeichen nimmt der Besitzer der Maschine Stunden später die Verfolgung am Diemelsee auf.
Besitzer verfolgt die Diebe seines gestohlenen Motorrades am Diemelsee

Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Bewohner eines Wohnhauses in Vöhl-Marienhagen. Wie die Polizei mitteilt, verschwanden die Täter aber ohne Beute.
Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.