Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen

+
Für die neue hessische Digitalministerin Kristina Sinemus war ihr erster offizieller Besuch in Bad Arolsen gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit.

Für die neue hessische Digitalministerin Kristina Sinemus war ihr erster offizieller Besuch in Bad Arolsen gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit.

Bad Arolsen - Sie ist nämlich in Bad Arolsen aufgewachsen und dort auch zur Schule gegangen, hat an der Christian-Rauch-Schule ihr Abitur gemacht. Auch mit der der Firma Essex verbindet sie ihre eigene Geschichte, denn von 1964 bis 1972 war ihr Vater dort Firmenchef, als das Unternehmen noch Felten & Guilleaume hieß. So hat sie sich auch das Unternehmen zur Besichtigung ausgesucht.

Sie selbst hat mit ihrer Familie im Forsthaus im Luisental gelebt, nicht weit von der Arbeitsstelle ihres Vaters und hat diesen oft von der Arbeit abgeholt. Beim Firmenrundgang hat sie noch Maschinen entdeckt, die ihr Vater in den 1970ern angeschafft hatte.

Nach einigen Besitzerwechseln gehört Essex heute zur Firmengruppe Superior Essex des koreanischen Mutterkonzerns „LS Group“. Gefertigt werden vorwiegend Kupferkabel für Kunden weltweit: Automobilzulieferer und führende Autohersteller.

Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus zu Gast bei Essex in Bad Arolsen

Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019. © Foto: rff

Das zentrale Innovationszentrum in den USA kümmert sich permanent um die Weiterentwicklung der Produkte. Aktuell sind „extrudierte“ Drähte für die E-Mobilität gefragt, aus Kupfer Flachdraht mit entsprechendem Isolierlack versehen, flexibel verbaubar und mit extrem hoher Hitzebelastbarkeit für schnelle hochvoltige Ladevorgänge von Elektromotoren.

Auch Windräder werden mit Kabeln von Essex ausgestattet. Seit 2017 läuft ein Joint Venture (Unternehmenskooperation) mit dem Kabelhersteller Furukawa aus Japan. Gut 28.000 Tonnen Kabel wurden im Jahr 2018 gefertigt, erklärt Werksleiter Peter Lammers. Die Drähte durchlaufen in der Produktion bis zu 30 Prozesse, um am Ende für die entsprechenden hochwertigen Produkte belastbar einsetzbar zu sein.

Beim Rundgang durch die Produktionshallen konnte sich die Ministerin zusammen mit Regierungspräsident Dr. Walter Lübke, Bürgermeister Jürgen van der Horst und Landtagsabgeordneten Armin Schwarz und anderen einen Eindruck von den aufwändigen Produktionsprozessen machen. Neue Fertigungsverfahren und Maschinenstraßen sind immer wieder in Testphasen. Die Digitalisierung sei bei Essex allerdings noch ausbaufähig, sagte Werksleiter Lammers. (rff)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Palettengabel und Rundballenzange in Diemelsee-Heringhausen verschwunden

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die eventuell ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet haben.
Palettengabel und Rundballenzange in Diemelsee-Heringhausen verschwunden

Diemelstadt: Einbruch in Gastwirtschaft

Einbrecher knackt zwei Automaten und räumt die Kasse aus in einer Gaststätte in Wrexen.
Diemelstadt: Einbruch in Gastwirtschaft

Autoreifen an Ford in Korbach zerstochen

Der Schaden entstand an einem Ford Fiesta, der unter einem Carport abgestellt war.
Autoreifen an Ford in Korbach zerstochen

Einbruch in Wohnhaus bei Bad Wildungen: Alarm schlägt Täter in die Flucht

Bei einem Einbruch in Reitzenhagen blieb es bei einem Sachschaden. Nach Auslösen des Alarms flüchteten die Täter wohl ohne Beute.
Einbruch in Wohnhaus bei Bad Wildungen: Alarm schlägt Täter in die Flucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.