Ruhehain bei Bad Wildungen geplant

+
Die aktuellen Entwürfe zeigen, wie der Ruhehain im Stadtteil Reitzenhagen einmal angelegt sein könnte. Der Bestattungswald würde Platz für 800 bis 1.000 Urnen bieten.

Das Waldstück nahe dem Friedhof in Reitzenhagen soll Platz für 800 bis 1.000 Urnen bieten.

Bad Wildungen - Die Badestadt soll einen Ruhehain bekommen. Das hat die Stadtverordnetenversammlung vergangenen Monat beschlossen. Die Pläne wurden in einer Bürgerversammlung präsentiert.

Angelegt werden soll der Ruhehain in unmittelbarer Nähe zum Friedhof in Reitzenhagen, weil dort die nötige Infrastruktur schon größtenteils vorhanden ist. Im dem Waldstück südlich des Friedhofs Reitzenhagen sind 151 Bäume erfasst. Aus Verkehrssicherungsgründen müssten nach jetzigem Kenntnisstand lediglich sechs Bäume gefällt werden. Ein neuer, serpentinenartig angelegter, etwa 1,5 Meter breiter Pfad soll den Ruhehain erschließen und die Zugänglichkeit zu den Bestattungsbäumen ermöglichen.

Zunächst muss aber im Frühjahr 2019 das Gebiet genauer auf seine umfassenden ökologischen Wertigkeiten untersucht und ein Umweltbericht mit Artenschutz-Gutachten angefertigt werden. Außerdem muss der Bebauungsplan in den nächsten Monaten noch ausgestaltet werden. Wenn alle Vorkehrungen getroffen und alle Gutachten und Genehmigungen eingeholt wurden, sollen später sechs bis zwölf Urnen pro Baum beigesetzt werden. Damit bietet der Ruhehain Platz für 800 bis 1.000 Urnen. Angepeiltes Ziel der Stadt ist, in 2020 die ersten Urnen im Ruhehain Bad Wildungen beizusetzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diemelstadt erhält fast eine Million Euro für städtebaulichen Denkmalschutz

Mit der Fördersumme soll vor allem die Rhoder Altstadt aufgewertet werden. Dort stehen noch einige Maßnahmen an.
Diemelstadt erhält fast eine Million Euro für städtebaulichen Denkmalschutz

Preise ziehen an: Immobilien in Waldeck-Frankenberg werden teurer

Immobilien boomen und die Preise ziehen in Waldeck-Frankenberg weiter an. Die Zahl der Kaufverträge geht bereits zurück. Dies meldet das Amtes für Bodenmanagement …
Preise ziehen an: Immobilien in Waldeck-Frankenberg werden teurer

Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Diesmal ist eine Holzhütte zwischen Marienhagen und Hof Lauterbach komplett niedergebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in Vöhl und hofft auf Hinweise.
Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

Auch in diesem Jahr wird es wieder zwei Sonderzüge zur Frankfurter Messe "Land und Genuss" geben. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Kurhessenbahn machen es …
Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.