Ruhiges Bike-Festival mit über 30.000 Besuchern in Willingen

Die Polizei hatte kaum Beanstandungen bei dem Riesen-Event mit tausenden Mountainbikes.

Willingen - Das Bike-Festival in Willingen ist in seiner 20. Ausgabe eines der größten Mountainbike-Events Deutschlands und hat wieder 33.000 Gäste in das Upland gelockt.

Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag, kamen je rund 12.500 Besucher. Der am Samstag stattfindende Bikemarathon mit 1.700 Teilnehmern und das Straßenrennen verlief aus polizeilicher Sicht reibungslos.

Trotz sehr regnerischem Wetter am Freitag konnten am Samstag und Sonntag die Parkflächen rund um das Veranstaltungsgelände beparkt werden. Am Samstag und Sonntag waren die Parkkapazitäten nahezu erschöpft. An allen drei Tagen kam es aber zu keinerlei nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Bis zum Veranstaltungsende waren fünf Fahrraddiebstähle im Gesamtwert von 28.000 Euro angezeigt worden. Eine Unfallflucht und zwei Fundsachen abgegeben worden.

Im Zusammenhang mit dem am Wochenende stattfindenden Clubtourismus musste die Polizei nicht einschreiten.

Das DRK und die Bergwacht hatten 80 ambulante Hilfseinsätze. 26 Personen wurden aufgrund ihrer Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser transportiert. Der Rettungshubschrauber wurde einmal angefordert.

Einsatzleiter Uwe Kümmel zeigte sich über den Gesamtverlauf der Veranstaltung zufrieden. Auch lobte er die gute Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, der Gemeinde Willingen, dem eingesetzten Sicherheitsdienst und allen Organisationen und Behörden, sowie die vielen ehrenamtlichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienste.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alkoholfahrt auf dem Fahrrad in Korbach

Wegen fahren unter Alkoholeinfluss muss sich nun ein 49-Jähriger aus Korbach verantworten.
Alkoholfahrt auf dem Fahrrad in Korbach

Hoher Sachschaden nach Unfallflucht in Diemelstadt

Vor dem Friedhof in Diemelstadt wurden zwei Apfelbäume und eine Ruhebank beschädigt.
Hoher Sachschaden nach Unfallflucht in Diemelstadt

Bad Wildungen: 38 verstümmelte Kaninchen tot in Maisfeld gefunden

Montagnachmittag wurde der Polizei der Fund einer Vielzahl toter Kaninchen auf einem Maisfeld entlang der Industriestraße gemeldet.
Bad Wildungen: 38 verstümmelte Kaninchen tot in Maisfeld gefunden

Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Bad Arolsen am Gemeindehaus und auf dem Friedhof von Unbekannten randaliert.
Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.