Rund um den Edersee: NVV will besseres Angebot für den Tourismus schaffen

Ab 25. März 2018 gilt der neue Fahrplan des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV). Die Änderungen betreffen fast den gesamten Landkreis Waldeck-Frankenberg und sollen vor allem tourismusfreundlicher sein.

Waldeck-Frankenberg - Weil die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) ihr Liniennetz grundlegend überarbeitet hat, musste der üblich stattfindende Fahrplanwechsel im Dezember verschoben werden. Wie der Nordhessische VerkehrsVerbund (NVV) mitteilt, gilt der neue Fahrplan nun ab 25. März 2018. Neben den Änderungen der Buslinien im Großraum Kassel wird es auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg Änderungen geben.

Auf der Linie 510 „Bad Wildungen – Edersee – Waldeck – Korbach“ verdoppelt sich das Fahrtenangebot zum Edersee. Es gibt jetzt alle zwei Stunden zusätzliche Fahrten ab Bad Wildungen mit Anschluss an die RB39 aus Kassel. Der Bus fährt auf direktem Weg über Affoldern zur Staumauer und weiter entlang der Ederseerandstraße bis Nieder-Werbe (Sommerrodelbahn) und über Sachsenhausen auf der Bundesstraße nach Korbach.

In Korbach besteht Anschluss an die Züge Richtung Marburg, Brilon und Bad Arolsen/Kassel sowie an die Buslinie 550 nach Medebach. Zusammen mit den bestehenden Fahrten der Linie 510 ergebe sich ein tägliches stündliches Fahrtenangebot zwischen Bad Wildungen und Korbach, so NVV. Die neuen Fahrten seien zudem etwa 15 Minuten schneller. Die zusätzlichen Fahrten entlang der gesamten Randstraße bestehen das ganze Jahr und binden damit kontinuierlich die dortigen Wandermöglichkeiten und Beherbergungsbetriebe an.

Zwei weitere ehemalige betriebliche Leerfahrten wurden jetzt Montag bis Freitag mit der ausgeweiteten Linie 510 (Bad Wildungen – Korbach) verknüpft. Dadurch entsteht eine schnelle und umsteigefreie Verbindung gegen 8 Uhr (Rückankunft gegen 16 Uhr) zwischen Kassel und dem Edersee.

Das Linienbündel 507 „Korbach – Frankenberg“ (Linien 501, 501.1, 501.2, 502, 502.1 bis 502.3, 503, 504, 504.1 und 521) bedient die Bad Wildunger Kraftwagenverkehrs- und Wasserversorgungsgesellschaft (BKW). Ab dem 1. Oktober 2018 werden dort auch neue Fahrzeuge eingesetzt. Der Einsatz von Fahrradträgern auf den Linien 502, 503, 504 und 521 ist daher erst ab diesem Termin möglich.

Auf der Linie 500 „Kassel – Gudensberg – Fritzlar – Bad Wildungen“ sind die Zeiten im Minutenbereich zwischen Gudensberg und Fritzlar angepasst worden. Die bisherige betriebliche Leerfahrt Montag bis Freitag um 0.06 Uhr ab Kassel nach Bad Wildungen ist jetzt eine reguläre Fahrt und somit nutzbar.

Die Linien 501.2 „Viermünden – Ederbringhausen/Herzhausen – Asel Hohe Fahrt/Asel Süd“ und 503 „Herzhausen – Vöhl – Waldeck – Hemfurth-Edersee“ fahren saisonal vom 25. März bis 31. Oktober 2018. Die Fahrten dieser Linien wurden an den Fahrplan der Zuglinie RB42 angepasst.

Die Fahrten der Linie 521 Frankenau – Schmittlotheim – Herzhausen  (außer den schulrelevanten Fahrten) wurden an die Fahrpläne der Zuglinie RB42 und der Buslinie 503 angepasst. Mehr dazu gibt es beim gebührenfreien NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 oder unter www.nvv.de.

Rubriklistenbild: © Foto: NVV

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wasserleiche im Edersee entdeckt: Identität der oder des Toten bisher unklar

Taucher fanden am heutigen Mittwoch gegen 14.30 Uhr an der Edersee-Staumauer eine Wasserleiche - die Kriminalpolizei in Korbach ermittelt.
Wasserleiche im Edersee entdeckt: Identität der oder des Toten bisher unklar

Zigarettendiebe hinterlassen mehrere tausend Euro Schaden in Waldecker Tankstelle

Am Mittwochmorgen bemerkte ein Zeitungsausfahrer, das in die Tankstelle im Ortsteil Freienhagen eingebrochen wurde. Der Gesamtschaden liegt im mittleren vierstelligen …
Zigarettendiebe hinterlassen mehrere tausend Euro Schaden in Waldecker Tankstelle

Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Das schwarze Klapprad der Marke Tern hatte der Besitzer vor einer Klinik in der Großen Allee abgestellt und gesichert. Das Rad wurde samt Schloss entwendet.
Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

Um den Erhalt von artenreichen Blühflächen zu fördern, die einen vielfältigen Lebensraum bieten, stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Tonne Saatgut kostenlos …
Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.