Runde für Runde Gutes tun: Frauenbüro veranstaltet Sponsorenlauf

+
Gundula Schmieding (Frauen helfen Frauen Waldeck-Frankenberg e.V.), Beate Friedrich und Carsten Habermann (beide Landkreis) rufen zum Sponsorenlauf für das Frauenhaus Bad Wildungen auf.

Bereits zum 16. Mal findet der Sponsorenlauf am 18. Mai statt.

Waldeck-Frankenberg - Im vergangenen Jahr gab es 183 registrierte Fälle von häuslicher Gewalt in Waldeck-Frankenberg, die Dunkelziffer ist meist höher. Das Frauenhaus Bad Wildungen hilft betroffenen Frauen schnell und unbürokratisch – und bietet Zuflucht, Schutz und Beratung. Um diese Arbeit finanziell zu unterstützen veranstaltet das Frauenbüro des Landkreises auch in diesem Jahr wieder einen Sponsorenlauf am 18. Mai.

Ob Hobbyläufer, ambitionierte Sportler oder Walker – beim Sponsorenlauf sind alle herzlich eingeladen, die sich für den guten Zweck einsetzen möchten und ihre Ablehnung von Gewalt insbesondere an Frauen öffentlich zum Ausdruck bringen wollen. „Wir laden daher alle Sportler, Gäste und Interessierte herzlich zu unserem 16. Sponsorenlauf ein“, ruft die Frauenbeauftragte des Landkreises Waldeck-Frankenberg, Beate Friedrich, zur Teilnahme auf.

Das Frauenbüro stemmt die Veranstaltung wie in den vergangenen Jahren auch gemeinsam mit dem Verein Frauen helfen Frauen Waldeck-Frankenberg e.V., dem Fachdienst Sport und Jugendarbeit des Landkreises und der Stadt Korbach. Gesponsert werden kann pro gelaufene Runde oder ein Festbetrag. „Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Unternehmen dafür entschieden haben, ein Team zu stellen und ihre Läufer zu sponsern.“

Der Startschuss fällt am Samstag, 18. Mai, um 11 Uhr im Korbacher Stadtpark. Zuvor können sich die Läufer ab 10 Uhr für den Lauf anmelden und erhalten ihre Startnummern und ihre Transponder, mit deren Hilfe der Fachdienst Sport und Jugendarbeit die genaue Zeitmessung vornehmen kann. Gelaufen wird bis 13 Uhr, im Anschluss daran folgt die gemeinsame Siegerehrung. Zu gewinnen gibt es dennoch attraktive Preise wie Einkaufs- oder Hotelgutscheine. Neben einem bunten Rahmenprogramm gibt es natürlich auch Kaffee und Kuchen sowie Herzhaftes.

Der Erlös kommt nicht nur Projekten des Frauenhauses wie Ausflügen mit den Frauen und Kindern oder therapeutischen Maßnahmen zugute. Das Frauenhaus Bad Wildungen muss auch stetig seine insgesamt acht Zimmer in Schuss halten, sodass ein Teil des Erlöses auch in Renovierungsarbeiten fließen wird. Spenden sind daher auch abseits des Sponsorenlaufs unter IBAN DE10 5235 0005 0002 0182 73 herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es auch online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de oder www.frauenhaus-badwildungen.de.

Lesen Sie dazu auch: Dramatische Situation der Frauenhäuser in Hessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Führungen im Geopark GrenzWelten werden wieder aufgenommen

Der Nationale Geopark GrenzWelten bietet ab 12. Juni wieder sein Führungs- und Veranstaltungsangebot an. Anmeldungen sind jedoch zwingend erforderlich.
Führungen im Geopark GrenzWelten werden wieder aufgenommen

Zum Welterbetag in den Nationalpark

Einzelne Wanderungen im Nationalpark Kellerwald-Edersee sind mit maximal zehn Gästen möglich. Voraussetzung dafür ist eine Voranmeldung, telefonisch oder per …
Zum Welterbetag in den Nationalpark

Bad Arolsen: Körperverletzung mit Pfefferspray - Polizei sucht Zeugen

Am Samstag, 30. Mai, kam es in der Bahnhofstraße in Bad Arolsen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Pfefferspray eingesetzt wurde. Der Vorfall soll …
Bad Arolsen: Körperverletzung mit Pfefferspray - Polizei sucht Zeugen

20-Jähriger belästigt Frauen in Bad Arolsen

Ein 20-Jähriger belästigte und beleidigte am Dienstagabend mehrere Frauen in der Innenstadt von Bad Arolsen. Bei seiner Festnahme durch die Polizei leistete der …
20-Jähriger belästigt Frauen in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.