Erst gefeiert, dann randaliert? - Polizei sucht Zeugen in Rosenthal

Ein Sachschaden in Rosenthal beschäftigt die Polizei. Ein Zusammenhang mit einer Feier auf dem Gelände des Reitvereins wird vermutet.

Rosenthal. In der Nacht zum Sonntag, 19. November 2017, ist in der Auestraße in Rosenthal ein Pflanzenkübel beschädigt worden.

Dieser stand vor dem Haus eines Anwohners. Der Kübel wurde zerbrochen, die darin befindliche Pflanze abgeknickt. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro, berichtet die Polizei. Der Geschädigte erstattete am Sonntagmorgen Anzeige bei der Polizeistation Frankenberg. Es wird ein Zusammenhang mit einer Feier auf dem Gelände des Reitvereins vermutet.

Hinweise bearbeitet die Polizeistation Frankenberg, Tel. 06451-72030.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Studenten in Frankenberg bauen in vier Tagen Roboter-Fahrzeuge

Ein innovatives Angebot zu Robotik und Automatisierung für Master-Studierende von StudiumPlus am Campus in Frankenberg war von Erfolg gekrönt.
Studenten in Frankenberg bauen in vier Tagen Roboter-Fahrzeuge

Tagebuch Rallye Baltic Sea Circle: Tag 3 bis 6 rund um die Ostsee

Aus dem Tagebuch von Alexander („Alex“) Prekatsounakis und Christina Pfeil, die 2018 an der Rallye Baltic Sea Circle rund um die Ostsee teilnahmen.
Tagebuch Rallye Baltic Sea Circle: Tag 3 bis 6 rund um die Ostsee

Mastgeflügelbetrieb in Waldeck: Unterlagen liegen öffentlich aus

Die Unterlagen zum geplanten Mastgeflügelbetrieb in Waldeck sind im Bürgerbüro der Stadt und beim Regierungspräsidium in Kassel einsehbar.
Mastgeflügelbetrieb in Waldeck: Unterlagen liegen öffentlich aus

Wer schießt in Usseln den Vogel ab? Schützen feiern großes Fest

Wenn der Juli zu Ende geht, rüstet sich Usseln zu seinem größten Fest, dem alljährlichen Schützenfest der Schützengesellschaft. In diesem Jahr wird vom 29. bis 31. Juli …
Wer schießt in Usseln den Vogel ab? Schützen feiern großes Fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.