Schalt- und Stromkasten an Lichtzeichenanlage in Bad Arolsen umgetreten

In der Nacht zu Mittwoch trat ein bislang unbekannter Randalierer den Schaltkasten sowie den Stromanschluss der Ampelanlage an der Kreuzung Landstraße/Korbacher Straße um.

Bad Arolsen - Dadurch fiel die Ampelanlage aus. Beide Kästen wurden durch die Tritte derart beschädigt, dass sie aufwändig erneuert werden müssen. Der Schaden wird mit etwa 10.000 Euro beziffert. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausgezeichneter Helfer: Iasa Eid wird Kasseler Polizeimedaille verliehen

Unter den 14 neuen Trägern der Kasseler Polizeimedaille ist auch Iasa Eid. Er hat in Bad Wildungen einen Randalierer aufgehalten, der gerade einen Schaden von 400.000 …
Ausgezeichneter Helfer: Iasa Eid wird Kasseler Polizeimedaille verliehen

Schnee verursacht wahre Unfallflut in Waldeck-Frankenberg - ein Überblick

Der am Morgen des 17. Januar einsetzende Schneefall hat für zahlreiche Verkehrsbehinderungen und Blechschäden gesorgt. Glücklicherweise verliefen die Verkehrsunfälle …
Schnee verursacht wahre Unfallflut in Waldeck-Frankenberg - ein Überblick

Sturmtief Friederike wütet in Waldeck-Frankenberg

Menschen in ganz Nordhessen sollten, wenn möglich, in Gebäuden bleiben. Türen und Fenster sollten geschlossen sein. Autofahrten, die nicht zwingend nötig sind, sollten …
Sturmtief Friederike wütet in Waldeck-Frankenberg

Ski-Club Willingen hofft beim Weltcup-Skispringen auf 50.000 Zuschauer

Aktuell scheint es durchaus möglich, die sehr gute Besucherzahl aus dem Vorjahr (46.700 Fans) an den drei Weltcup-Tagen des Skispringens in Willingen nochmals zu …
Ski-Club Willingen hofft beim Weltcup-Skispringen auf 50.000 Zuschauer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.