Schaufenster mit Steinen eingeworfen

+
Foto: Boehme

Bad Wildungen. Heute ist ein Anwohner in der Brunnenstraße um 2.30 Uhr durch eine Alarmanlage geweckt und verständigte die Polizei. Eine Funkstreif

Bad Wildungen. Heute ist ein Anwohner in der Brunnenstraße um 2.30 Uhr durch eine Alarmanlage geweckt und verständigte die Polizei. Eine Funkstreife konnte zunächst nichts Außergewöhnliches feststellen, bei ihrem Eintreffen war auch keine Alarmanlage mehr zu hören. Um 3.20 Uhr alarmierte die Anlage dann aber erneut. Dieses Mal wurden die Beamten auch fündig und stellten fest, dass eine Schaufensterscheibe eines Drogeriemarktes mit Steinen eingeworfen worden war. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfassbare Tat: Pferdestute bei Korbach vergewaltigt

Das Tier erlitt Verletzungen im Genitalbereich. Am Tatort wurden Spermaspuren und Gleitcreme sichergestellt. Peta lobt eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro aus.
Unfassbare Tat: Pferdestute bei Korbach vergewaltigt

Einbruch in die Gemeindeverwaltung Bromskirchen

Der oder die Einbrecher haben ein Loch in die Wand geschlagen und sind so in den Geldautomatenraum gelangt.
Einbruch in die Gemeindeverwaltung Bromskirchen

Einbruch in Gemeindeverwaltung Bromskirchen: Polizei sucht Zeugen

Bislang unbekannte Täter sind in die Gemeindeverwaltung in der Straße „Unterm Stein“ in Bromskirchen eingebrochen. Dabei hatten es die Einbrecher offenbar auf den …
Einbruch in Gemeindeverwaltung Bromskirchen: Polizei sucht Zeugen

"Kids for Nature": EWF zeichnet tolle Projekte in Waldeck-Frankenberg aus

14 Projekte aus den Bereichen Natur, Umwelt, Klima und Energie wurden mit mehr als 4.000 Euro belohnt. Und die Kids zeigen den Erwachsenen wieder einmal, wie Umdenken …
"Kids for Nature": EWF zeichnet tolle Projekte in Waldeck-Frankenberg aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.