Schaufenster mit Steinen eingeworfen

+
Foto: Boehme

Bad Wildungen. Heute ist ein Anwohner in der Brunnenstraße um 2.30 Uhr durch eine Alarmanlage geweckt und verständigte die Polizei. Eine Funkstreif

Bad Wildungen. Heute ist ein Anwohner in der Brunnenstraße um 2.30 Uhr durch eine Alarmanlage geweckt und verständigte die Polizei. Eine Funkstreife konnte zunächst nichts Außergewöhnliches feststellen, bei ihrem Eintreffen war auch keine Alarmanlage mehr zu hören. Um 3.20 Uhr alarmierte die Anlage dann aber erneut. Dieses Mal wurden die Beamten auch fündig und stellten fest, dass eine Schaufensterscheibe eines Drogeriemarktes mit Steinen eingeworfen worden war. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin

2018 versuchte eine unbekannte Frau in Korbach mit falschen Papieren bei einer Bank Bargeld in fünfstelliger Höhe abzuheben. Die Kriminalpolizei Korbach und die …
Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin

Vortrag & Forum: Ausgesummt – Das Insektensterben und seine Folgen

Im Rahmen der Reihe Vortrag & Forum lädt das Nationalparkamt Kellerwald-Edersee am Donnerstag, 21. März, in seinen Vortragssaal in Bad Wildungen ein. PD Dr. Kai Füldner …
Vortrag & Forum: Ausgesummt – Das Insektensterben und seine Folgen

Einbrecher durchwühlen Büros einer Klinik in Reinhardshausen und richten großen Schaden an

Die Täter drangen in die Büroräume einer Klinik im Bad Wildunger Stadtteil ein und durchsuchten dort mehrere Büroschränke.
Einbrecher durchwühlen Büros einer Klinik in Reinhardshausen und richten großen Schaden an

Die Bilder vom Bauernball in Korbach: Ein Abend mit vielen Highlights

500 Gäste haben beim Bauernball in der Korbacher Stadthalle bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Die Bilder vom Bauernball in Korbach: Ein Abend mit vielen Highlights

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.