„Schaumparty“ in der Innenstadt

Korbach. Soeben flattern dicke Schaumwolken durch die Innenstadt. Der Springbrunnen in der Bahnhofstraße ist mit Waschmittel oder Ähnlichem verseuch

Korbach. Soeben flattern dicke Schaumwolken durch die Innenstadt. Der Springbrunnen in der Bahnhofstraße ist mit Waschmittel oder Ähnlichem verseucht. Der städtische Bauhof muss ran und das Wasser reinigen. "Diese Art des Vandalismus kommt glücklicherweise selten vor", heißt es seitens der Stadtverwaltung. Nichtsdestotrotz wird die Säuberung die Stadtkasse unnötig belasten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Volkmarsen: Täterduo flüchtet nach Diebstahl aus Discounter

Die beiden Täter sind nach dem Diebstahl von Zigaretten und einer Rangelei mit der Kassiererin eines Discounters in Volkmarsen mit einem blauen Pkw geflüchtet. Die …
Volkmarsen: Täterduo flüchtet nach Diebstahl aus Discounter

Maskierter fällt über junge Frau in Korbach-Lelbach her

Schockierender sexueller Übergriff im Korbacher Ortsteil Lelbach. Die Polizei sucht nach drei Tätern und hofft auf Hinweise durch Zeugen.
Maskierter fällt über junge Frau in Korbach-Lelbach her

Die Taschen voller Schmuck: Polizei in Bad Wildungen schnappt den dreisten Ganoven aus Korbach

Ringe und Halsketten im Wert von etwa 10.000 Euro riss sich ein Ganove aus Korbach in Bad Wildungen unter den Nagel. Der Beschuldigte (45) ist der Polizei kein …
Die Taschen voller Schmuck: Polizei in Bad Wildungen schnappt den dreisten Ganoven aus Korbach

Erstaunliches Schattenspiel begeistert das Publikum in der Stadthalle Korbach

Gelungene Choreographie und packende Artistik waren im Angebot, und ein volles Haus gab es am vergangenen Sonntag dazu in der Stadthalle bei „Amazing Shadows“.
Erstaunliches Schattenspiel begeistert das Publikum in der Stadthalle Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.