Scheiben von Autos eingeworfen: Unbekannter entwendet Handtaschen und Geldbörsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in Korbach aus sechs Autos Handtaschen und Geldbörsen gestohlen. Ein Auto war unverschlossen, an den restlichen wurden Scheiben eingeschlagen.

Korbach - In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendete ein unbekannter Täter in Korbach aus insgesamt sechs Autos Handtaschen und Geldbörsen. Er erbeutete zwar nur eine geringe Menge Geld, dennoch haben die Autobesitzer nun einen größeren Schaden und Aufwand zu betreiben: Es wurden Autoscheiben eingeschlagen und Papiere wie Ausweise, Führerscheine und Kreditkarten entwendet.

Von den Diebstählen betroffen waren Autos in der Schlesischen Straße, Zimmerstraße, Knipschildstraße, Leipziger Straße und der Hansestraße. Bei einem Mercedes hatte der Täter leichtes Spiel, das Auto war nicht abgeschlossen. Bei den fünf anderen Autos schlug der Unbekannte die Scheiben ein und konnte so Handtaschen und Geldbörsen stehlen. Bei den Anzeigenaufnahmen stellten die Polizisten aus Korbach fest, dass in allen Autos die Taschen oder Geldbörsen von außen zu sehen waren. Sie lagen im Bereich der Mittelkonsolen, des Beifahrersitzes, des Fußraumes oder auch der Türablage.

Die Polizei rät: Lassen Sie keine Wertsachen, Taschen, Geld oder ein mobiles Navigationsgerät sichtbar im Auto liegen: Ihr Auto ist kein Tresor! Schließen Sie ihr Auto auch in einer Garage, unter dem Carport oder auf dem Hof vor dem Haus immer ab. Parken Sie hochwertige Fahrzeuge nicht am Straßenrand oder in ungesicherten Carports, am besten in abschließbaren Garagen oder stellen Sie Ihr Fahrzeug zumindest an gut beleuchteten und belebten Straßen ab. Achten Sie auf fremde Personen oder Fahrzeuge, die sich auffällig verhalten, notieren Sie sich das Kennzeichen und informieren Sie anschließend die Polizei. Ziehen Sie den Zündschlüssel immer ab, auch bei kurzer Abwesenheit (z.B. beim Tanken, Zeitungskauf). Lassen Sie das Lenkradschloss immer einrasten. Schließen Sie Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach, Tankdeckel/-klappe, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen. Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert. Verstecken Sie Ersatzschlüssel nicht am oder im Fahrzeug. Lassen Sie keine Schlüssel unbeaufsichtigt in Jacken- bzw. Manteltaschen zurück, wenn Sie diese in Gaststätten an der Garderobe oder in Umkleidekabinen aufhängen. Nutzen Sie Ihre Diebstahlswarnanlage.

Die Polizei sucht nach Zeugen zu den Diebstählen aus den Autos in Korbach. Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach, Tel. 05631-9710.

Rubriklistenbild: © RioPatuca Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Polizei im Rathaus
Waldeck-Frankenberg

Polizei im Rathaus

Korbach. Nach wie vor nimmt das Engagement der Polizei einen hohen Stellenwert bei der Präventionsarbeit der Kreisstadt Korbach ein, waren sich Bürg
Polizei im Rathaus
Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie
Waldeck-Frankenberg

Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie

Der 1703 gegründete Zirkus musste schon viele Schicksalsschläge wegstecken, doch die Corona-Krise könnte der letzte Kampf für das Traditionsunternehmen Barelli werden.
Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie
15.000 Lichter verzaubern die Besucher im Kurpark Bad Wildungen
Waldeck-Frankenberg

15.000 Lichter verzaubern die Besucher im Kurpark Bad Wildungen

Das Lichterfest am Samstag, 10. August, hielt in diesem Jahr wieder viele Highlights bereit. Groß und Klein kamen hier voll auf ihre Kosten.
15.000 Lichter verzaubern die Besucher im Kurpark Bad Wildungen
Thonet und Bauhaus feiern Jahrhundertjubiläen in Frankenberg
Waldeck-Frankenberg

Thonet und Bauhaus feiern Jahrhundertjubiläen in Frankenberg

200 Jahre Thonet und 100 Jahre Bauhaus werden im Werk des Möbelherstellers in Frankenberg gefeiert. Das Unternehmen und den Architekturstil verbindet eine gemeinsame …
Thonet und Bauhaus feiern Jahrhundertjubiläen in Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.