Schiedsrichter von Fußballspieler angegriffen

Weil er dem Spieler nach einem Foul eine gelb-roten Karte gab, schlug dieser auf den Schiedsrichter ein.

Lichtenfels - Sonntagnachmittag fand auf dem Sportplatz Immighausen die Kreisligabegegnung der SG Immighausen/Fürstenberg gegen die SG Wellen/Wega statt.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit ahndete der 24-jährige Schiedsrichter ein Foul mit einer gelb-roten Karte. Der betroffene 34-jährige Spieler der SG Immighausen/Fürstenberg griff daraufhin den Schiedrichter an. Er versetzte dem Unparteiischen mehrere Schläge an den Kopf und den Oberkörper.

Das Fußballspiel musste abgebrochen werden. Der verletze Spielleiter wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und musste dort stationär aufgenommen werden.

Die Polizei Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Korbacher radelt von Hansestadt zu Hansestadt: 2.500 Kilometer in 10 Tagen

Rund 2.500 Kilometer legt dieser Korbacher in zehn Tagen mit dem Rad zurück.
Korbacher radelt von Hansestadt zu Hansestadt: 2.500 Kilometer in 10 Tagen

Mit dem Rad in zehn Tagen 25 Hansestädte besucht

Ralf Schüttler aus Korbach ist leidenschaftlicher Radfahrer. In diesem Jahr hat er sich mit zwei Kollegen eine besondere Tour ausgedacht. Es soll von Hansestadt zu …
Mit dem Rad in zehn Tagen 25 Hansestädte besucht

Sommerwettkämpfe mit der Deutschen Nationalmannschaft im Skilanglauf

Alle, die sich bei heißen Sommertemperaturen nach dem Winter sehnen, bekommen einen Vorgeschmack beim Deutschlandpokal.
Sommerwettkämpfe mit der Deutschen Nationalmannschaft im Skilanglauf

Fledermauserlebnisabend: Diashow im NationalparkZentrum Kellerwald und Exkursion in die Jagdreviere

Fledermausfans aufgepasst! Am Mittwoch veranstalten das Team des NationalparkZentrums und die Naturschutzjugend einen Fledermauserlebnisabend. An eine Diashow schließen …
Fledermauserlebnisabend: Diashow im NationalparkZentrum Kellerwald und Exkursion in die Jagdreviere

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.