Schlägerei in der Altstadt

Korbach. Die Polizeistation in Korbach sucht nach Zeugen, die Angaben zu einer Schlägerei am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 und 4.50 Uhr machen kö

Korbach. Die Polizeistation in Korbach sucht nach Zeugen, die Angaben zu einer Schlägerei am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 und 4.50 Uhr machen können. Aufgrund widersprüchlicher Angaben steht der Tatort nicht genau fest.

Die Schlägerei kann sich im Bereich der Stechbahn aber auch Am Nordwall ereignet haben. Fest steht, dass ein 26-jähriger Geschädigter aus Korbach seine schwarze Lederjacke am Rathaus ablegte und dann vor einer Übermacht von mehreren Personen flüchtete. Schließlich wurde er eingeholt und verprügelt. Er zog sich dabei Verletzungen im Gesicht und an den Armen zu. Die Schläger ließen von ihrem Opfer ab und verschwanden.

Über die Täter und deren Gründe liegen der Polizei keinerlei Erkenntnisse vor. Nach der Tat wollte der Korbacher seine Lederjacke holen, fand sie aber nicht. Sie wurde am Montagmorgen in der Dalwigker Straße gefunden, allerdings fehlen ein Handy und zwei Schlüsselbunde.

Hinweise an die Polizeistation in Korbach, Tel.: 05631/971-0; oder jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Holzfachschule Bad Wildungen bietet Coronavirus-Antigen-Schnelltests

Die Holzfachschule Bad Wildungen hat am 1. April auf ihrem Campusgelände ein Corona-Testzentrum in Betrieb genommen.
Holzfachschule Bad Wildungen bietet Coronavirus-Antigen-Schnelltests

Gute Chancen für Gesundheits- und Krankenpfleger

Nach der Ausbildung in Frankenberg geht es für diese Schüler an einem neuen Arbeitsplatz, mit Fachabitur oder einem Studium weiter.
Gute Chancen für Gesundheits- und Krankenpfleger

Wenn Kinder mit Zunge küssen

Frankenberg. Die Projektwoche Kinder durch Bewegung strken und vor Missbrauch schtzen hat im Rahmen des Modellprojekt
Wenn Kinder mit Zunge küssen

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.