Schlägertruppe im Stadtpark Korbach prügelt Spaziergänger ins Krankenhaus

Nach einem hinterhältigen Angriff von mehreren Männern und einer Frau im Stadtpark Korbach liegt ein Mann aus Willingen mit erheblichen Kopfverletzungen im Krankenhaus.

Korbach - Als ein Mann aus Willingen am 5. November 2018 durch den Stadtpark Korbach läuft, ahnt er noch nicht, dass eine Gruppe von drei bis vier Männern und einer Frau, ihn brutal und hinterhältig überfallen wollen.

Wie die Polizei berichtet, geht der 33-Jährige gegen 18 Uhr durch den dunklen Stadtpark. Plötzlich treffen ihn massive Schläge gegen seinen Hinterkopf. Er geht zu Boden. Für die Täter spielt das keine Rolle. Sie  schlagen und treten weiter auf den am Boden liegenden Mann ein.

Der Willinger erleidet erhebliche Verletzungen am Kopf. Kurz nach der Tat spricht in ein ältere Mann an, der mit einem Fahrrad unterwegs ist. Weiteres ist nicht bekannt.

Der Verletzte schaffte es noch aus eigener Kraft ins Stadtkrankenhaus. Dort  muss er zur weiteren Behandlung stationär aufgenommen werden.

Bei den Tätern soll sich um drei bis vier männliche Personen und eine weibliche Person handeln, die zwischen 20 und 30 Jahren alt sein könnten. Ein Täter trug eine Tarnjacke und eine schwarze Kappe, eine genauere Personenbeschreibung ist derzeit nicht möglich, so die Polizei.

Weiterhelfen könnte vielleicht der Radfahrer, der das Opfer kurz nach der Tat ansprach. Dabei soll es sich um einen etwa 50-jährigen Mann handeln, der sein Fahrrad schob und mit einer gelben Jacke sowie einer grünen Hose bekleidet war.

Auch mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Korbach, Tel. 05631-9710, zu melden.

Lesen Sie dazu auch die Meldung vom Vortag: Zusammengeschlagen und ausgeraubt: Mann wird am Bahnhof in Korbach überfallen

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Ab Samstag: 2Gplus für Besucher im Klinikum Kassel und feste Besuchszeiten
Kassel

Ab Samstag: 2Gplus für Besucher im Klinikum Kassel und feste Besuchszeiten

Angesichts der ungebremsten Steigerung der Corona-Infektionszahlen führt die Gesundheit Nordhessen ab Samstag, 27.11. 2021 eine 2Gplus-Regelung für Besucherinnen und …
Ab Samstag: 2Gplus für Besucher im Klinikum Kassel und feste Besuchszeiten
Lichtermeer im Advent: Geht das auch stromsparend?
Wohnen

Lichtermeer im Advent: Geht das auch stromsparend?

Wer das ganze Jahr über auf seinen ökologischen Fußabdruck achtet, könnte im Advent in eine moralische Zwickmühle geraten: Muss ich wegen Energieverschwendung auf die …
Lichtermeer im Advent: Geht das auch stromsparend?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.