Schmutzige Diesel beleben das Geschäft von Dieben auch in Waldeck

Der Diesel-Skandal hat schon vor den anstehenden Fahrverboten Auswirkungen auf Handwerksbetriebe. Diebe bevorzugen aktuell Rußpartikelfilter, die sie nachts von Firmenfahrzeugen stehlen. Das musste nun auch ein Schreiner in Waldeck erfahren.

Sachsenhausen - Ein Schreiner aus der Korbacher Straße parkte seinen weißen Daimler Sprinter am 12. September 2018 um 17 Uhr auf dem Firmengelände in der Korbacher Straße.

Am nächste Tag stellte er um 8 Uhr fest, das unbekannte Diebe zwischenzeitlich die Auspuffanlage des Sprinters abgesägt und den Rußpartikelfilter ausgebaut und gestohlen haben, berichtet die Polizei. Die ist auf der Suche nach Zeugen, Tel. 05631-9710.

Der Diebstahl in Waldeck-Sachsenhausen ist kein Einzelfall. Bundesweit registriert die Polizei ähnliche Taten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Vier Monate lang bietet der Förderverein regelmäßig, Vorträge, Konzerte und Ausstellungen zum Thema Rassismus. Los geht es am 1. September.
Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Kita Battenfeld wird großzügig ausgebaut für 1,4 Millionen Euro

Die Eröffnung muss auf Herbst verlegt werden. Dann bietet die umgebaute Kita jedoch Platz für zwei weitere Gruppen.
Kita Battenfeld wird großzügig ausgebaut für 1,4 Millionen Euro

Frankenberger Park- und Lichterfest wird feurig und familiär

Zwei Tage lang lockt das Fest mit vielen Angeboten für die ganze Familie an die Teichanlagen.
Frankenberger Park- und Lichterfest wird feurig und familiär

Lichtenfels: Bürgermeisterkandidatin Sina Best spricht mit "Generation 70+"

An zwei Terminen will die Kandidatin auf das Bürgermeisteramt in der kommenden Woche mit Senioren in Lichtenfels ins Gespräch kommen.
Lichtenfels: Bürgermeisterkandidatin Sina Best spricht mit "Generation 70+"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.