Schmutzige Diesel beleben das Geschäft von Dieben auch in Waldeck

Der Diesel-Skandal hat schon vor den anstehenden Fahrverboten Auswirkungen auf Handwerksbetriebe. Diebe bevorzugen aktuell Rußpartikelfilter, die sie nachts von Firmenfahrzeugen stehlen. Das musste nun auch ein Schreiner in Waldeck erfahren.

Sachsenhausen - Ein Schreiner aus der Korbacher Straße parkte seinen weißen Daimler Sprinter am 12. September 2018 um 17 Uhr auf dem Firmengelände in der Korbacher Straße.

Am nächste Tag stellte er um 8 Uhr fest, das unbekannte Diebe zwischenzeitlich die Auspuffanlage des Sprinters abgesägt und den Rußpartikelfilter ausgebaut und gestohlen haben, berichtet die Polizei. Die ist auf der Suche nach Zeugen, Tel. 05631-9710.

Der Diebstahl in Waldeck-Sachsenhausen ist kein Einzelfall. Bundesweit registriert die Polizei ähnliche Taten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gaststätte in Lichtenfels aufgebrochen: Dieb knackt Spielautomaten

In der Nacht zum 16. Januar 2019, ist in Lichtenfels-Goddelsheim in eine Gaststätte eingebrochen worden.
Gaststätte in Lichtenfels aufgebrochen: Dieb knackt Spielautomaten

Ein Nachmittag der Waldeckischen Mundarten

Der Waldeckische Geschichtsverein und die Mundartgruppe "Mie Meinerküser" laden ein zum 1. Mundart-Tag. Mit dabei sind viele Mundartgruppen der Region.
Ein Nachmittag der Waldeckischen Mundarten

Metal, Mandoline und Minifestival: Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknacht ein

Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknach ein.  Die Bands „Schank“ und „Mandowar“ sowie „DJ Bollo“ treten auf. Der Vorverkauf läuft.
Metal, Mandoline und Minifestival: Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknacht ein

Personalkosten der Stadt Frankenberg immer wieder in der Diskussion

Studie belegt: Frankenberg zählt zu den Kommunen in Hessen mit dem geringsten Personalkostenaufwand je Einwohner.
Personalkosten der Stadt Frankenberg immer wieder in der Diskussion

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.