Schon wieder Holz geklaut

Holz
+
Holz

Frankenau. Im Laufe der vergangenen  Woche wechselte erneut abgelagertes Buchenholz den Besitzer. Wie die Polizei heute mitteilt, wird die Tatzeit v

Frankenau. Im Laufe der vergangenen  Woche wechselte erneut abgelagertes Buchenholz den Besitzer. Wie die Polizei heute mitteilt, wird die Tatzeit von Freitag, 18. März, 10 Uhr bis zum Freitag, 25. März, 17 Uhr eingegrenzt. Das Holz war auf einer umzäunten Wiese auf dem Flurstück Zum Stecken aufgestapelt. Der Tatort liegt in der Mitte des Verbindungsweges zwischen Löhlbach (dort war eine Woche vorher Holz verschunden) und der Landesstraße 3332. Die Diebe öffneten das etwa 6 Meter breite Tor, befuhren die Wiese mit einem Fahrzeug mit Anhänger und transportierten das Holz vermutlich in Richtung Löhlbach ab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Frühlingsempfang der CDU– Hugo Müller-Vogg als Gastredner

Frankenberg. Große Freude herrscht bei der Frankenberger CDU darüber, dass es nach dem ausgefallenen Neujahrsempfang gelungen ist, einen neuen, attr
Frühlingsempfang der CDU– Hugo Müller-Vogg als Gastredner

Kippt Armin Meiwes das Strafgesetzbuch?

Von DIRK LOREYKassel/Rotenburg. Gemeinsam wollten die Mnnerdas gebratene Geschlechtsteil essen, bevor sich Brandes von ArminMeiwes umbringen lie
Kippt Armin Meiwes das Strafgesetzbuch?

Nächtliche Verwandlung: Aus Motorroller wird Mountainbike

Volkmarsen. In der vergangenen Woche ist ein roter Motoroller im Mühlenweg gestohlen worden. Dort wo der Geschädigte parkte, stand dafür ein Fahrrad.
Nächtliche Verwandlung: Aus Motorroller wird Mountainbike

Als vor 70 Jahren die Alliierten einmarschierten

Ein ehemaliger Soldat berichtet über die letzten Kriegstage im Raum Brilon-Marsberg.
Als vor 70 Jahren die Alliierten einmarschierten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.