Ein Schreck kurz vor Feierabend

Korbach. Kurz bevor ein 49-Jähriger aus Korbach am Mittwochabend den Verkaufsraum seines Schlüsseldienstes in der Klosterstraße schließen wollte,

Korbach. Kurz bevor ein 49-Jähriger aus Korbach am Mittwochabend den Verkaufsraum seines Schlüsseldienstes in der Klosterstraße schließen wollte, betrat ein maskierter Mann um 17.55 Uhr das Geschäft, zückte ein Fleischermesser und verlangte Bargeld.

Als daraufhin der Geschäftsmann hastig aufstand und den Räuber energisch ansprach, machte dieser auf dem Absatz kehrt und flüchtete zu Fuß in Richtung Stadtpark. Der Räuber war etwa 1,80 Meter groß und muskulös. Er soll Mitte 20 sein und trug eine dunkle Jeans oder Arbeitshose, ein dunkles Kapuzenshirt, dunkle Basecap (Schild nach hinten) und dunkle Turnschuhe. In den Ohren hatte er Kopfhörer. Maskiert war der Mann mit einem schwarz/weiß gemustertem Schal und der Kapuze.Das Messer hatte eine etwa 15 Zentimeter lange Klinge und einen gelben Griff.

Die Kripo ist auf der Suche nach Zeugen, Tel.: 05631-9710.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der Landesstraße 3296 zwischen Bad Wildungen-Rödernhof und Bad Zwesten

Am kommenden Montag, 29. April, beginnt der Um- und Ausbau der Landesstraße 3296 zwischen Bad Wildungen-Rödernhof und der Einmündung in die Bundesstraße 485 bei Bad …
Vollsperrung der Landesstraße 3296 zwischen Bad Wildungen-Rödernhof und Bad Zwesten

Neue Betrugswelle im Landkreis: Anrufer geben sich als Software-Mitarbeiter aus

Die falschen IT-Fachleute weisen telefonisch auf angebliche Probleme mit dem PC hin und erhaschen so persönliche Daten und Bankverbindungen. Ein Opfer in Frankenberg.
Neue Betrugswelle im Landkreis: Anrufer geben sich als Software-Mitarbeiter aus

Einbrecher hauen Loch in die Wand der Gemeindeverwaltung Bromskirchen

Wie die Polizei berichtet, müssen es die Täter beim Einbruch auf den Geldautomaten bei der Gemeindeverwaltung Bromskirchen abgesehen haben.
Einbrecher hauen Loch in die Wand der Gemeindeverwaltung Bromskirchen

Mountainbike im Wert von 5.000 Euro in Edertal gestohlen

Das hochwertige Fahrrad ist von der Marke Canyon Modell NRN CF.
Mountainbike im Wert von 5.000 Euro in Edertal gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.