Schredderplätze

Waldeck-Frankenberg. Das neue Biomassekraftwerk an der Kompostanlage in Diemelsee-Flechtdorf hat seine ersten Betriebsmonate hinter sich gebrach

Waldeck-Frankenberg. Das neue Biomassekraftwerk an der Kompostanlage in Diemelsee-Flechtdorf hat seine ersten Betriebsmonate hinter sich gebracht. Landrat Helmut Eichenlaub: Die 3,7 Millionen Euro teure Anlage mit einer Leistung von vier Tonnen Heidampf konnte auf dem Betriebsgelnde des Landkreises in nur acht Monaten Bauzeit errichtet werden. Ende Mai 2007 habe sie den Probebetrieb aufgenommen.Bis zum Jahresende seien 2.600 Megawattstunden erzeugt und in das Netz der EWF eingespeist worden.Im kommenden Betriebsjahr soll die Anlage bei rund 5.600 Megawattstunden produzieren. Mit dem erzeugten Strom knne der Jahresbedarf von 1.800 Haushalten gedeckt werden. Als Brennstoff dient Astwerk und Baumschnitt. Der Brennstoff wird von den Brgern des Landkreises, von den Gemeinden, den Straenmeistereien und heimischen Gartenbaubetrieben geliefert, so der Landrat. Jhrlich wrden an den Schredderpltzen des Landkreises ber 70.000 Kubikmeter Material mit steigender Tendenz angeliefert, so der Landrat.Zurzeit sind in Bad Arolsen-Braunsen, Twistetal an der Klranlage, Edertal-Anraff, Volkmarsen an der Ziegelei, Diemelstadt-Rhoden, Bad Wildungen beim Bauhof, Lichtenfels-Goddelsheim, Rosenthal, Gemnden, Haina (Kloster), Hatzfeld (Eder), Allendorf (Eder), Frankenberg-Geismar und Diemelsee-Flechtdorf sowie Korbach an der alten Klranlage Schredderpltze eingerichtet.Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg, die Gemeinde Vhl und die Stadt Waldeck beabsichtigen ebenfalls, Schredderpltze fr ihre Brger einzurichten. Auf allen genannten Pltzen wird Baum- und Strauchschnitt gebhrenfrei angenommen und durch den Landkreis verwertet. Des weiteren knnen auch erdfreie Wurzel-stubben sowie Stammabschnitte bis 40 Zentimeter Durchmesser und 3 Meter Lnge kostenfrei angeliefert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Pleite: Kreiseigene Beschäftigungsgesellschaft Delta ist zahlungsunfähig
Waldeck-Frankenberg

Corona-Pleite: Kreiseigene Beschäftigungsgesellschaft Delta ist zahlungsunfähig

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Delta Waldeck-Frankenberg aktuell nicht in der Lage, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, teilt der Landkreis mit und …
Corona-Pleite: Kreiseigene Beschäftigungsgesellschaft Delta ist zahlungsunfähig
Stefan Jakob will Bürgermeister in Rosenthal
Waldeck-Frankenberg

Stefan Jakob will Bürgermeister in Rosenthal

Der CDU Stadtverband Rosenthal hat den 32-Jährigen Stefan Jakob als Bürgermeisterkanditat für Rosenthal nominiert.
Stefan Jakob will Bürgermeister in Rosenthal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.