Demo gegen Rassismus in Korbach: 300 Schüler setzen in Korbach ein Zeichen

Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
1 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
2 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
3 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
4 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
5 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
6 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
7 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.
8 von 19
Szene von der Demonstration gegen Rassismus in Korbach am 5. März 2020.

„Region gegen Rassismus“ heißt die neue Bewegung, die am vergangenen Donnerstag über 300 Teilnehmer, meist Schüler, auf die Straße brachte, um für mehr Toleranz zu demonstrieren.

Korbach -  Mit Plakaten und Postern bezogen sie Position am Berndorfer Torplatz. Matthias van der Minde von der Arbeitsgemeinschaft erinnerte in seiner Begrüßungsrede an seine Jugend der 1980er Jahren. „Nie wieder“ sei eine überzeugende Parole geworden, die sich in Filmen und öffentlichen Streitgesprächen über die Aufarbeitung der Nazi Zeit herausgebildet habe.

Die historische Rede des damaligen Bundespräsidenten, in der er das Kriegsende nicht als „Niederlage“, sondern als „Befreiung“ bezeichnete, gelte bis heute. Speziell an die Adresse aktueller Bewegungen, die einerseits die Nazi Vergangenheit ignorieren wollten, aber andererseits ähnliches Gedankengut streuten.

Florian Völlmecke und Luca Wehner vom Schülerrat der beruflichen Schulen riefen dazu auf, den Hass aus den Köpfen zu vertreiben und durch Toleranz zu ersetzen. Karl-Heinz Stadler von der Arbeitsgruppe „Region gegen Rassismus“ und Förderkreis der Synagoge Vöhl sprach deutlich den „Alltagsrassismus“ an, der in vielen Menschen schlummere. Respekt voreinander sei ein wichtiges Erziehungsziel. Liedermacherinn Lena Fingerhut sorgte für hörenswerte musikalische Zwischentöne mit griffigen Texten. (rff)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieb holt sich zwei Lämmchen aus einem Stall bei Haina

Auf Lämmer abgesehen hatte es ein Dieb in der Nacht von Sonntag auf Montag, 30. März 2020, in Haina-Halgehausen.
Dieb holt sich zwei Lämmchen aus einem Stall bei Haina

Einbrecher holt sich Geldkassette aus einem Küchengeschäft

In ein Küchengeschäft in der Ruhrstraße in Frankenberg ist am Wochenende eingebrochen worden.
Einbrecher holt sich Geldkassette aus einem Küchengeschäft

Einbruch ins Vöhler Rathaus: Dieb verschafft sich Zugang zu allen Büros

Ein Dieb hat im Rathaus in Vöhl sein Unwesen getrieben. Nachdem er eine Fensterscheibe eingeschlagen hatte, fand er die Schlüssel zu sämtlichen Büros. 
Einbruch ins Vöhler Rathaus: Dieb verschafft sich Zugang zu allen Büros

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 14 Tote und 3.100 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.