Schüler verarbeiten 55 Kilo Teig

Foto: Veranstalter
+
Foto: Veranstalter

Bad Arolsen. Schülerinnen und Schüler verkauften Waffeln und sammelten Spenden für die Rumänienhilfe.

Bad Arolsen. Die Schüler der Internatsgruppen des Bathildisheims und der Karl-Preising-Schule starteten zum 15. Mal gemeinsam mit Erziehern und Lehrern ihr Waffelbacken zugunsten der Rumänienhilfe. Von dem Erlös von über 385 Euro können nun Pflegemittel für die Bewohner des Pflege- und Behindertenheims in Zatreni gekauft werden. Alle elf Internatsgruppen spendeten je fünf Kilo Teig, der im Herkulesmarkt verbacken wurde.Erfolgreich war auch die Sammlung von Lebensmittelspenden. Die Schüler verteilten Handzettel an die Kunden, so dass zirka 150 Kilogramm Grundnahrungsmittel gesammelt werden konnten. Diese sind für die Mitarbeiter des Heimes und deren Familien bestimmt. Doch die Schüler des Internats leisteten noch einen weiteren Beitrag, indem sie in der Fastenzeit auf Süßigkeiten verzichteten. Der so gesparte Betrag kommt ebenfalls der Rumänienhilfe zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Katzendame Milo sucht ein neues Zuhause

Das Tierheim Bad Wildungen sucht für die junge Katzendame Milo ein neues Zuhause.
Katzendame Milo sucht ein neues Zuhause

Vitos Haina will Bäumen an der Wurzel helfen Vitos testet neue Methode, um alten Bestand zu erhalten

Rund 800 Bäume sind prägend für den unter Denkmalschutz stehenden Campus mit dem früheren Zisterzienserkloster des Hainaer Vitos Geländes. Doch die Bäume sind bedroht.
Vitos Haina will Bäumen an der Wurzel helfen Vitos testet neue Methode, um alten Bestand zu erhalten

Gitarrenfestival zum fünften Mal in Bad Wildungen

Gitarre solo, im Duo, zur Liedbegleitung oder im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten, Melodie, Harmonie und Rhythmus, Gitarre mit Stahl- oder Nylonsaiten, …
Gitarrenfestival zum fünften Mal in Bad Wildungen

Sparkasse Waldeck-Frankenberg sponsert 1.000 neue kleine Trostspender

Durchschnittlich sind in zwei Prozent der jährlichen Rettungsdiensteinsätze im Landkreis Kinder involviert. Um die kleinen Patienten die Schmerzen für einen Moment …
Sparkasse Waldeck-Frankenberg sponsert 1.000 neue kleine Trostspender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.