Schülerwettbewerb „Der beste Praktikumsbericht“ am Start

Ein Betriebspraktikum hilft bei der beruflichen Orientierung. Foto: Archiv
+
Ein Betriebspraktikum hilft bei der beruflichen Orientierung. Foto: Archiv

Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen belohnt die besten Praktikumsberichte mit Preisgeldern.

Nordhessen.  Zum siebten Mal veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen den Schülerwettbewerb "Der beste Praktikumsbericht".

Die beiden Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen, Achim Schnyder und Frauke Syring, erläutern die Beweggründe: "Mit unserem Wettbewerb wollen wir den Stellenwert der Schülerpraktika heben. Jedes Betriebspraktikum erleichtert den jungen Menschen ihre anstehende Berufswahl und gibt ihnen gleichzeitig einen Einblick in die unzähligen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Berufswelt. Wir wissen, dass die Schüler insbesondere während ihres Praktikums erfahren, ob ihre Vorstellungen vom Traumberuf mit der Wirklichkeit übereinstimmen und welche Anforderungen ein Unternehmen an seine zukünftigen Auszubildenden stellt. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme der Schüler und auf die eingehenden Praktikumsberichte."

Teilnahmebedingungen:

An der Ausschreibung teilnehmen können Schüler aus: Förderschule, Hauptschule, Realschule, integrierter Gesamtschule, Gymnasium der Sekundarstufen I und II. Die Schulen treffen eine Vorauswahl und reichen die jeweils beste Praktikumsdokumentation des Schuljahres 2015/2016 ein. Pro Schulzweig kann nur ein Bericht eingereicht werden. Die Sieger der einzelnen Kategorien nehmen an der Wahl zum Hessensieger teil.

Anmeldungen sind ab sofort, spätestens jedoch bis zum 24. März 2016, möglich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.schule-wirtschaft-nordhessen.de abrufbar. Die Wettbewerbsunterlagen können auch telefonisch unter 0561 1091-326 in der Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Dienststelle: Revision und Führerscheinstelle des Landkreises jetzt in Dorfitter
Waldeck-Frankenberg

Neue Dienststelle: Revision und Führerscheinstelle des Landkreises jetzt in Dorfitter

Die Mitarbeitenden der Revision und der Führerscheinstelle Korbach sind in das ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Teichmann „Auf dem Hagendorf“ im Gewerbegebiet …
Neue Dienststelle: Revision und Führerscheinstelle des Landkreises jetzt in Dorfitter
Die ,Innenministerin’ bei Balzer in Allendorf
Waldeck-Frankenberg

Die ,Innenministerin’ bei Balzer in Allendorf

Bärbel Stübner und die Balzer GmbH verbindet eine ganz besonders Geschichte, um nicht zu sagen eine Tradition. Die Assistentin der Geschäftsleitung und …
Die ,Innenministerin’ bei Balzer in Allendorf
Lob nach der Wahl: Man muss der Stadt Korbach gratulieren zu dem Bürgermeister
Waldeck-Frankenberg

Lob nach der Wahl: Man muss der Stadt Korbach gratulieren zu dem Bürgermeister

Mit 86,04 Prozent Zustimmung hat der Amtsinhaber Klaus Friedrich die Bürgermeisterwahl in Korbach, bei der er der einzige Kandidat war, gewonnen.
Lob nach der Wahl: Man muss der Stadt Korbach gratulieren zu dem Bürgermeister
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet
Waldeck-Frankenberg

Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Im März war zunächst die Rede davon, dass Waldeck-Frankenberg zwei Testzentren für Abstrich-Untersuchungen im Zusammenhang mit Infektionen durch das Coronavirus bekommen …
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.