Schüsse auf Passanten, Autofahrerin, Wohnhäuser

+

Bad Wildungen. Einen gehörigen Schrecken dürften mehrere Passanten am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der Brunnenstraße  erlitten haben. Aus einem du

Bad Wildungen. Einen gehörigen Schrecken dürften mehrere Passanten am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der Brunnenstraße  erlitten haben. Aus einem dunklen, möglicherweise schwarzen, BMW der 5er-Reihe wurde auf sie geschossen. 

Es waren Farbkugeln aus einer "Gotcha-Waffe", die mit Luftdruck verschossen werden und beim Aufschlag auf das Ziel zerplatzen und Farbe freigeben. "Dabei können durchaus gefährliche Verletzungen oder Gesundheitsschäden entstehen", so die Polizei.

 Die erschrockenen Passanten wurden glücklicherweise verfehlt. Die Farbkugeln schlugen aber an einem Imbiss ein. Der BMW entfernte sich in Richtung Eselspfad.

Grölende Schützen ballern weiter

Nur vier Minuten später meldete sich eine 51-jährige Autofahrerin bei der Polizei. Sie hatte beim Durchfahren des Wäschebachkreisels einen Schlag am Auto vernommen und kurz darauf in der Itzelstraße angehalten um nachzuschauen. In diesem Moment fiel auch hier eine schwarze Limousine mit grölenden Insassen auf.

In dem Wagen, mutmaßlich der bereits zuvor aufgefallene BMW, sollen vier bis fünf junge Männer gesessen haben. Am Wagen der 51-jährigen Bad Wildungerin entstand leichter Schaden durch einen Kratzer und einem gelben Farbfleck an der Kofferraumklappe.

 Am Sonntagmorgen stellte ein Hausbesitzer in Mandern Beschädigungen an zwei Rolllädenkästen fest. In denen zur Fritzlarer Straße gelegenen Rollläden fanden sich zwei Einschusslöcher mit gelben Farbanhaftungen. Nur ein paar Häuser weiter waren noch drei weitere gelbe Farbtreffer an einer Hauswand festzustellen. Vermutlich sind auch diese Beschädigungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag entstanden und den Insassen des dunklen BMW der 5-Reihe zuzuordnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

Zum vierten Mal findet am Dienstag, 28. Januar, in der Wandelhalle Bad Wildungen ein „Info-Tag der Ausbildung“ statt.
Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

Für den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar planen die Arolsen Archives unter dem Titel „Jeder Name zählt...!“ ein besonderes Projekt.
„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Wieder eine „super Aktion“ mit neuem Spendenrekord war, laut Alexander Hutse, der Silvester-Spendenlauf des TV 08 Bergheim.
TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

In den nächsten Tagen erfolgen Baumfällungen und die Beseitigung von Sträuchern nördlich des Bad Wildunger Baumarkts an der „Bahnhofstraße“.
Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.