Schul-AG aus Bad Wildungen: "Wir starten praktisch als Mannschaft für den ACT Kassel"

Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
1 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
2 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
3 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
4 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
5 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
6 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
7 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.
8 von 8
Szene vom Basketballtraining der Schüler der Ense-Schule in Bad Wildungen im März 2018.

Die Basketballer der Ense-Schule in Bad Wildungen feiern beachtliche Erfolge. Dabei handelt es sich um eine Schul-AG die auch für den ACT Kassel aufläuft.

Bad Wildungen - „Der Basketball ist an unserer Schule schon seit vielen Jahren ganz groß“, freut sich Arnd Gresenz, der das wöchentliche Basketballtraining in der Sporthalle der Ense-Schule leitet.

Als 2004 die damalige Schulleitung den Vorschlag einer Schülerin unterstützte, wurde schnell aus einer Schul-AG die erste Basketballmannschaft. Einmal pro Woche trainieren Schüler seither und machen durch ihre herausragenden Leistungen immer mehr auf sich aufmerksam. „Das Training entwickelte sich im Laufe der Jahre so gut, dass wir seit bereits zehn Jahren mit unseren Schulmannschaften an diversen Wettkämpfen und Bezirksligaspielen teilnehmen“, berichtet Gresenz. Außerdem treten die Schulmannschaften nun schon die vierte Saison in Folge bei den Basketballbezirksligaspielen an. Hierbei spielen sie als ACT Kassel/Bad Wildungen Ense – Schule.

Trainer Gresenz erklärt: „Wir starten praktisch als Schulmannschaft für den ACT Kassel, tragen unsere Heimspiele aber alle hier in Bad Wildungen aus.“ Derzeit beteiligen sich rund 40 der insgesamt 300 Schüler an diesem Schulsport. Aktuell gibt es eine U16 Jungen und eine U15 Mädchenmannschaft, welche regelmäßig an Sportwettkämpfen und Ligaspielen teilnehmen. Darüber hinaus gibt es noch eine Mannschaft mit Jungen unter 14 Jahren. Sie sind ebenfalls bei den Trainings dabei und spielen überwiegend Freundschaftsspiele gegen andere Schulmannschaften und Vereine aus.

Da es für die drei Mannschaften nur eine gemeinsame Trainingszeit gibt, trainieren die Kinder und Jugendlichen viel in Eigenregie. Arnd Gresenz coacht dabei im Wechsel die jeweiligen Gruppen. Die U14 Jungenmannschaft hat jedoch ihren eigenen Trainer, hierfür hat sich Schulsprecher Timo Schnedler bereit erklärt.

Um die Basketballfähigkeiten der Kinder und Jugendlichen zu erweitern, finden spezielle Trainingscamps statt. So waren sie schon bei den Frankfurter Skyliners oder hatten Basketballprofis zu Gast, wie im November 2017, als zwei Spieler der Harlem Globetrotters ein Training veranstalteten. Obwohl sich die basketballbegeisterten Schüler nur einmal wöchentlich zum Training treffen, können sie bereits auf einige Erfolge zurückblicken. „Dieses Jahr sind die Mädchen besonders erfolgreich. Sie sind Kreismeister, Bezirksmeister und Regionalmeister geworden“, strahlt der Trainer.

Allerdings müssen die Teams sich ihre Kleidung für den Sport selbst kaufen. Weil es kein Verein, sondern eine Schul-AG ist, gibt es keine Mitgliedsbeiträge und keine eigenen Einnahmen. Organisationstalent und Sponsoren sind gefragt. „Durch die zurückliegenden Erfolge sind viele von außen auf uns aufmerksam geworden und einige unterstützen uns bereits tatkräftig.“

Die Erfolge der Basketballer der Ense-Schule:

Saison 2017/2018: - 1x Regionalmeister - - 1x Bezirksmeister - - 3x Kreismeister

Saison 2016/2017: - 2x Bezirksmeister - - 3x Kreismeister - - 1x School – Cup Sieger

Für ihre Erfolge der letzten Saison werden die Schüler am Abend des 16. Aprils in der Bad Wildunger Wandelhalle geehrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreisjugendring fördert Projekte von Jugendverbänden im Landkreis

Mehr als 3.000 Euro sind an verschiedene Jugend-, Naturschutz- und Sozialprojekte im Kreis geflossen.
Kreisjugendring fördert Projekte von Jugendverbänden im Landkreis

Landärzte gesucht: Landkreis geht bei Medizinstudenten in die Offensive

Medizinstudenten der Philipps-Universität Marburg absolvieren seit diesem Jahr allgemeinmedizinische Praktika in Waldeck-Frankenberg. Eine Werbung für den Job als …
Landärzte gesucht: Landkreis geht bei Medizinstudenten in die Offensive

Bad Arolsen feiert das ganze Jahr: Barockfestspiele 2019 werden besonders

Die Stadt feiert Jubiläum. Mit 300 Jahren ist das heutige Bad Arolsen relativ jung, aber enorm geschichts-trächtig. Das werden auch die Barockfestspiele im nächsten Jahr …
Bad Arolsen feiert das ganze Jahr: Barockfestspiele 2019 werden besonders

Arolser Barock-Festspiele 2019 gehen auf Grand Tour

In diesem Jahr warten die Barock-Festspiele wieder mit einigen Debüts auf. Außerdem ist das Festival im Rahmen des 300-jährigen Stadtjubiläums eingebettet.
Arolser Barock-Festspiele 2019 gehen auf Grand Tour

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.