Schule unter Wasser gesetzt - 60.000 Euro Schaden

+

Kassel. Unbekannte haben gestern die Heinrich-Schütz-Schule in Kassel unter Wasser gesetzt. Der oder die Täter drangen vermutlich zwischen 13 und 18

Kassel. Unbekannte haben gestern die Heinrich-Schütz-Schule in Kassel unter Wasser gesetzt. Der oder die Täter drangen vermutlich zwischen 13 und 18 Uhr, in das Gebäude in der Freiherr-vom-Stein-Straße ein. Im zweiten Obergeschoss wurde ein Wasserhahn geöffnet und mittels angeschlossenem Schlauch dasWasser auf den Fußboden geleitet.

Stundenlang lief Wasser in das Gebäude. Bis zur Entdeckung waren die Wassermengen durch die Geschossdecken bis in das Erdgeschoss vorgedrungen. Der hierdurch entstandene Schaden beträgt nach vorläufigen Schätzungen 60. 000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hallenfeeling für zu Hause: Handballer des TSV Korbach schnüren Aktionspaket

Die Handballer des TSV Korbach unter Federführung von Sandra Voss wollen den Abteilungsmitgliedern, Fans und Sponsoren ihr Handball-Hallenfeeling nach Hause bringen
Hallenfeeling für zu Hause: Handballer des TSV Korbach schnüren Aktionspaket

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Im März war zunächst die Rede davon, dass Waldeck-Frankenberg zwei Testzentren für Abstrich-Untersuchungen im Zusammenhang mit Infektionen durch das Coronavirus bekommen …
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden

Frank Volke traute seinen Augen nicht, als er auf dem Dachboden eine alte Schachtel entdeckt und öffnet. Zum Vorschein kam eine blaue Briefmarke mit der Aufschrift …
Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.