Schule unterwegs

Korbach. Zum Einsteigen in das fahrende Klassenzimmer lädt die Firma Kocos die Schüler der Paul-Zimmermann-Schule Korbach täglich mit ihrem Logo ü

Korbach. Zum Einsteigen in das fahrende Klassenzimmer lädt die Firma Kocos die Schüler der Paul-Zimmermann-Schule Korbach täglich mit ihrem Logo über der Tür ein. Mit einer großzügigen Spende von 500 Euro hat die Firma geholfen, den Ford Transit, der für die Schule unterwegs ist, mobil zu halten.Seine Jugendzeit hat das Auto bei den Johannitern in Korbach verbracht und fährt nun mit neuem Gesicht auf große Touren, zuletzt nach Österreich zum Skifahren und zur Klassenfahrt nach Osnabrück. Aber auch Ziele in der Region werden angesteuert: Da gibt es eine Teich AG, die einen Fischteich bei Rhena pflegt, regelmäßige Besuche im Wald, Fahrten zum Reiterhof oder zum Schwimmbad und einiges mehr. Alles dient dem Zweck, den Schülern einen lebendigen Unterricht in der direkten Begegnung mit ihrer Umwelt zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Die Themen im kommenden Kreistag des Landkreises Waldeck-Frankenberg sind unter anderem...
Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Ultraschnelle Ladesäule und mehr Service für E-Mobilität

Tschüss „Bürgermeister Grußsäulen“: Um Elektromobilität für Endverbraucher praktikabel zu machen, sollte nicht wie vielerorts mit öffentlichen Geldern im Aktionismus …
Ultraschnelle Ladesäule und mehr Service für E-Mobilität

Polizei verhaftet den gesuchten mutmaßlichen Brandstifter

Gestern, 13. Februar 2020, hat die Polizei einen gesuchten tatverdächtigen Brandstifter in Fritzlar verhaftet. Dem 20-Jährigen wird vorgeworfen, er habe im Januar in …
Polizei verhaftet den gesuchten mutmaßlichen Brandstifter

Keine Fusion der Kliniken in Korbach und Frankenberg: Experten empfehlen engere Zusammenarbeit

Das Kreiskrankenhaus Frankenberg und die Hessenklinik Stadtkrankenhaus Korbach arbeiten künftig noch stärker zusammen. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens. Die …
Keine Fusion der Kliniken in Korbach und Frankenberg: Experten empfehlen engere Zusammenarbeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.