Schulen in Waldeck: Neubau und drohende Schließung

+
Karl-Friedrich Frese (Erster Kreisbeigeordneter), Claudia Frede (Eigenbetrieb Gebäudemanagement), Claudia Knublauch (Fachdienst Schulen und Bildung), Dirk Wilke (Eigenbetrieb Gebäudemanagement) und Landrat Dr. Reinhard Kubat (r.) haben der Schulleiterin der Grundschule Sachsenhausen und dem ersten Vorsitzenden des Elternbeirates Steffen Lahme (Mitte) die Pläne für den Neubau der Grundschule in Sachsenhausen vorgestellt.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg plant den Neubau der heruntergekommenen Grundschule Sachsenhausen. Die Mittelpunktschule in Sachsenhausen wird mittelfristig geschlossen werden. Korbach, Edertal und Vöhl sind die Alternativen.

Sachsenhausen. Der Weg zum Neubau der Grundschule in Waldeck-Sachsenhausen zeichnete sich bereits vor einem Jahr ab (siehe Link). Jetzt teilt der Landkreis mit: „Die Planung für das Gebäude ist bereits angelaufen; die Ausschreibung für die Architektenleistung ist ebenfalls auf den Weg gebracht.“ Der Bau des bislang bezifferten 7,4 Millionen Euro Vorhabens soll 2019 beginnen.

Grundschule Sachsenhausen hat nicht genügend Platz

Geplant ist ein eingeschossiges und barrierefreies Gebäude in unmittelbarer Nähe der Mittelpunktschule. Mit dem Beginn des Schulbetriebes in der neuen Grundschule wird zum Schuljahr 2022 gerechnet. Allerdings stößt die Grundschule aktuell schon platztechnisch an ihre Grenzen wegen der nachgefragten Ganztagsbetreuung im Pakt für den Nachmittag, so der Landkreis. Schnellstmöglich soll deswegen ein mobiles Klassenraummodul auf dem Schulhof geschaffen werden.

Gemeinsam mit der Schulleitung und der Elternvertretung besprachen Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese in einem Vor-Ort-Termin das Vorhaben – und machten sich darüber hinaus nochmals ein Bild von der in die Jahre gekommenen Sachsenhäuser Grundschule.

Gebäude ist nicht mehr zu gebrauchen

„Der Sanierungsaufwand des bestehenden Gebäudes ist enorm und würde – insbesondere durch die Anforderungen des Brandschutzes – im zweistelligen Millionenbereich liegen“, erläutert der Landrat und Schuldezernent den baulichen Zustand. „Daher haben wir uns dazu entschlossen, eine moderne und allen Lernansprüchen genügende neue Grundschule zu bauen.“

Schüler aus Waldeck fühlen sich in den Klassen wohl

Die Schüler, die zuletzt gemeinsam mit ihren Eltern gegen die Schließung der Grundschule in Waldeck protestierten, würden sich in ihren Klassen in Sachsenhausen wohl fühlen, berichten die Schulleiterin der Grundschule Brigitte Trietsch und der Elternbeiratsvorsitzende Steffen Lahme. „Die Kinder haben sich sehr schnell in ihr neues Umfeld eingefunden und bereits Freundschaften geschlossen“, so die Schulleiterin.

Mit dem geplanten Neubau in Sachsenhausen sei ein weiterer Schritt für die Zukunftsfähigkeit des Schulstandortes in der Gemeinde Waldeck getan, so der Landkreis. Diesen zu stärken, darin sind sich sowohl der Landrat, als auch der Erste Kreisbeigeordnete einig. Das betrifft aber nur die Grundschule.

Mittelpunktschule droht Schließung: drei Alternativen

„Die Schülerzahlen in der Sachsenhäuser Grundstufe sind konstant“, berichtet Karl-Friedrich Frese. Die Schulentwicklung in der Sekundarstufe I sei rückläufig. „Daher wird die Mittelpunktschule in Sachsenhausen mittelfristig geschlossen werden. Das ist politischer Beschluss. Das wird aber erst dann geschehen, wenn an der MPS zwei Jahre nacheinander nur noch eine Eingangsklasse gebildet werden kann“, so der Landkreis.

Im Falle der Schließung können alle Schüler, die die Mittelpunktschule dann noch besuchen, ihren Abschluss dort absolvieren, versichern Kubat und Frese. Es soll im Vorfeld schon geprüft werden, ob der Busverkehr zwischen dem Waldecker Einzugsgebiet und Herzhausen verbessert werden kann. So könnte künftigen Schülern nach der Schließung und bei entsprechendem Wunsch eine gute Anbindung an die Ederseeschule Herzhausen ermöglicht werden. Das sei eine weitere Alternative zu den bisherigen Angeboten in Korbach oder im Edertal.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fetzig-wilder Jazz am Edersee: Kulturkreis lädt zum Frühschoppen an den Yachthafen in Rehbach ein

„Die einzigartige Kombination von Musik und Unterhaltung der N’Awlins Brassband wird die Zuschauer von den Hockern reißen“, sind sich die Mitglieder des Kulturkreises …
Fetzig-wilder Jazz am Edersee: Kulturkreis lädt zum Frühschoppen an den Yachthafen in Rehbach ein

Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei sucht nach diesem Bankräuber. Er hat am 13. Juli 2018 die Filiale in Winterberg-Siedlinghausen mit einer Pistole überfallen.
Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Brand in Bad Arolsen: Holzbrettchen fängt auf dem Elektroherd Feuer

Dank eines Rauchmelders ist ein brennendes Holzbrettchen auf einem Elektroherd frühzeitig aufgefallen. In der Erdgeschosswohnung in dem Mehrfamilienhaus in Bad Arolsen …
Brand in Bad Arolsen: Holzbrettchen fängt auf dem Elektroherd Feuer

Entwarnung: Vermisste Seniorin in Korbach ist wohlauf

Die Polizei Korbach ist gestern alarmiert worden, weil eine 83 Jahre alten Seniorin, am Morgen aus dem Stadtkrankenhaus verschwunden war. Ein Zeugin fand die Frau in …
Entwarnung: Vermisste Seniorin in Korbach ist wohlauf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.