Schutzschirmkommunen in Hessen erwirtschaften mehr als vertraglich vereinbart

1 von 1

Drei ausgeglichene Ergebnishaushalte in Folge sind die Grundvoraussetzung, um den Schutzschirm des Landes Hessen wieder verlassen zu können. Dies muss durch geprüfte Jahresabschlüsse belegt werden.

Waldeck-Frankenberg. „76 der 100 Kommunen sind nun bereits der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe oder bereits erfolgreich entlassen. Noch im Mai werden aus drei Entlassungskandidaten ehemalige Schutzschirmteilnehmer: Der Landkreis Bergstraße, die Stadt Rotenburg an der Fulda und die Gemeinde Meißner werden noch im Mai erfolgreich aus dem Kommunalen Schutzschirm des Landes entlassen werden können“, kündigte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer an. Er stellte die Bilanz der Schutzschirmkommunen für das vergangene Jahr vor.

„Die Schutzschirmkommunen haben im vergangenen Jahr über eine halbe Milliarde Euro mehr erwirtschaftet, als vertraglich vereinbart. So viel wie nie zuvor. Dies führt zu einem Rekord-Überschuss von 438 Millionen Euro. Damit knacken die Kommunen die Grenze von 2 Milliarden Euro: Seit Beginn des Kommunalen Schutzschirms haben die Kommunen 2,2 Milliarden Euro mehr erwirtschaftet, als vereinbart! Geld, das ihnen mehr Möglichkeiten gibt, den Bürgerinnen und Bürgern lebenswerte Orte mit gutem Service zu bieten – und das solide und nachhaltig finanziert. Das ist es, worum es beim Kommunalen Schutzschirm geht und was ihn derart erfolgreich macht“, sagte Hessens Finanzminister. 

In Waldeck-Frankenberg sind Bad Arolsen, Frankenau, Volkmarsen und Willingen noch Schutzschirm Teilnehmer.

Erfolge beim Schutzschirm: Bad Arolsen und Volkmarsen haben ausgeglichene Haushalte

Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter). © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
 © Foto: rff
Bei der Podiumsdiskussion in Volkmarsen: v.l. CDU-Fraktionssprecher Martin Schmand, Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister) Thomas Viesehon (CDU-Vorsitzender Volkmarsen), Vanessa Becker (CDU-Vorsitzende Bad Arolsen), Jürgen van der Horst (Bürgermeister Bad Arolsen), Hartmut Linnekugel (Bürgermeister Volkmarsen) und Armin Schwarz (CDU-Landtagsabgeordneter).
Die CDU macht die kluge Finanzpolitik der Landesregierung für die Erfolge des Schutzschirms verantwortlich und hat Finanzminister Dr. Thomas Schäfer zu einer Podiumsdiskussion nach Volkmarsen eingeladen. © Foto: rff

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Der Seniorenwegweiser bündelt Freizeit- und Sportangebote, Beratungsleistungen, Kulturveranstaltungen, seniorengerechte Wohn- und Lebensangebote sowie …
Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Ein Dorfplatz in Eppe entsteht, Müll verschwindet aus Korbach, Theater wird im Loch am Sonntag aufgeführt und ein Bobbycarrennen ist geplant. Der der Bund der Deutschen …
Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Nach einer erfolgreichen Premiere in 2018 nimmt Bad Wildungen erneut am Stadtradeln teil.
Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Die finanzielle Förderung der Ladeinfrastruktur steht allerdings im Widerspruch zum Ergebnis des Elektromobilitätskonzepts für Nordhessen.
Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.