Schwelbrand: Zecher riefen Dorfitter Feuerwehr

+

Zwei alkoholisierte Männer holte die Feuerwehr heute morgen in Dorfitter aus einer Wohnung. Ihr Holzofen hatte einen Schwelbrand ausgelöst.

Dorfitter. Die Freiwillige Feuerwehr aus Dorfitter wurde heute Morgen durch die Leitstelle zu einem Wohnungsbrand Am Rammelsberg in Dorfitter entsandt. Gegen 09.00 Uhr alarmierte ein42-jähriger Bewohner  des Hauses selbst den Notruf.

Durch die Einsatzkräfte konnte der Schwelbrand sehr schnell gelöscht und beide alkoholisierten männlichen Bewohner (der 42-jährige Anrufer und der 51-jährige Wohnungsinhaber) aus der Wohnung gerettet werden. Beide Personen wurden mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Ermittlungen der Polizei liegt die Brandursache in der Überhitzung eines Holzofens. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik. Doch anstatt heiß wurde es dort zuletzt nur brenzlig.
Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Nach dem vernichtenden Brand an der Mülldeponie in Flechtdorf müssen Abfälle nun zu verschiedenen Behandlungsanlagen transportiert werden.
Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Es wurde opulent bei der großen Eröffnungsgala in der eigens errichteten Arena auf der Wehrweide, wo die Europeade samt den rund 2.500 Mitwirkenden einen Abend des …
Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.