SEK-Einsatz in Allendorf-Eder

Allendorf/Eder. Am frühen Sonntagmorgen nahm eine Spezialeinheit der Polizei um 4.40 Uhr einen 24 Jahre alten Mann aus einem Allendorfer Ortsteil in

Allendorf/Eder. Am frühen Sonntagmorgen nahm eine Spezialeinheit der Polizei um 4.40 Uhr einen 24 Jahre alten Mann aus einem Allendorfer Ortsteil in dessen Wohnung fest. Vorausgegangen war die Mitteilung eines Zeugen, dass der Allendorfer im Besitz mehrer scharfer Handgranaten sei. Nach sorgfältiger Vorbereitung erfolgte die vorläufige Festnahme am frühen Morgen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden die Beamten auch fündig. Sie fanden allerdings keine scharfen Handgranaten, sondern eine Übungshandgranate und zwei Signal-Rauchkörper aus Beständen der Bundeswehr und stellten sie sicher.

Wie der Allendorfer in den Besitz dieser Bestände kam, muss noch ermittelt werden. Der Festgenommene wurde zur Polizeistation in Frankenberg gebracht, ausführlich vernommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft in Marburg wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 18 Tote und 3.301 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Schneearm und sturmreich: Einer der drei schlechtesten Winter für die heimischen Skigebiete

Ein wirtschaftlich schlechter Winter, dem im März das Corona-Virus Ende gesetzt hat, hat die Wintersport-Arena Sauerland hinter sich gebracht.
Schneearm und sturmreich: Einer der drei schlechtesten Winter für die heimischen Skigebiete

Jetzt kommt die Testoffensive: Bis zu 400.000 Coronavirus Untersuchungen am Tag

Forscher in Frankfurt haben ein Verfahren entwickelt, mit dem die Testkapazitäten zum Nachweis von SARS-CoV-2 ab sofort weltweit um ein Vielfaches erhöht werden können.
Jetzt kommt die Testoffensive: Bis zu 400.000 Coronavirus Untersuchungen am Tag

Einfache wie geniale Idee: Beatmungsgeräte gegen Corona-Pandemie schnell hergestellt

Mit teilweise einfachen Komponenten aus dem Baumarkt und dem Elektrohandel bauen Techniker aus Marburg bestimmte Geräte um.
Einfache wie geniale Idee: Beatmungsgeräte gegen Corona-Pandemie schnell hergestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.