Individuelle Adventskränze unter fachlicher Anleitung selbst gestalten

Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
1 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
2 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
3 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
4 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
5 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
6 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
7 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.
8 von 9
Szene vom Adventsworkshop 2019 mit Sabrina Marschke, Jennifer Jacobi und den Twistetaler Landfrauen.

Mit Tipps und Tricks von den Profis werden aus den Strohkränzen mithilfe von Tannengrün, Kiefer und Eukalyptus schöne Tür- und Adventskränze.

Bad Arolsen -  Zu einem besonderen Adventsworkshop hatten Sabrina Marschke und Jennifer Jacobi die Twistetaler Landfrauen in ihrer Gärtnerei in Landau begrüßt. Im Anschluss an das Wickeln konnte jede Landfrau aus einer großen Auswahl zur Dekoration ihres Kranzes auswählen.

Naturmaterialien wie Kiefernzapfen, getrockneten Orangenscheiben und Zimtstangen sorgten für weihnachtliches Flair. Ob ganz natürlich oder doch lieber poppig und frech, das konnte jede Landfrau selbst entschieden.

Herausgekommen sind wunderschöne Einzelstücke und stolze Landfrauen, die sich sehr über ihre kreativ gestalteten Kränze freuten. Jennifer Jacobi und Sabrina Marschke zeigten sich begeistert von ihrem Workshop-Debüt und würden dies bei Bedarf gern wiederholen, vielleicht auch zu anderen Zeiten des Jahres. Bei Interesse kann man sich einfach in der Gärtnerei in Landau (Tel. 05696-995000) melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Wald in unserer Region ist massiv geschädigt: Weitere Verluste werden bis 2022 erwartet

Die beiden zuletzt aufeinanderfolgenden Trockenjahre mit deutlich über dem Durchschnitt liegenden Temperaturen und in Kombination mit drei Stürmen (Friedricke 2018, …
Der Wald in unserer Region ist massiv geschädigt: Weitere Verluste werden bis 2022 erwartet

Dieb stiehlt die Tageseinnahmen von einem Marktstand in Bad Arolsen

Der Täter wusste genau, wo er zugreifen musste, um an die Tageseinnahmen einer Frau auf dem Wochenmarkt in Bad Arolsen zu gelangen.
Dieb stiehlt die Tageseinnahmen von einem Marktstand in Bad Arolsen

Arbeitsagentur bietet vorübergehend Identitätsprüfung per Handy an

Für Kunden der Arbeitsagentur, die ihre Arbeitslosmeldung in der Corona-Zeit nicht persönlich vornehmen konnten, gibt es ab sofort eine freiwillige …
Arbeitsagentur bietet vorübergehend Identitätsprüfung per Handy an

Altarkreuz aus einem Kirchenzelt verschwindet am Edersee spurlos

Aus dem Kirchenzelt der Urlauberseelsorge auf der Halbinsel Scheid (Waldeck) sind mehrere Elektrowerkzeuge und ein Altarkreuz aus Stahl gestohlen worden
Altarkreuz aus einem Kirchenzelt verschwindet am Edersee spurlos

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.