Seniorin vertreibt Einbrecher

Korbach. Eine 69-jhrige Korbacherin hat am Montagabend um 19.45 Uhr einen gehrigen Schrecken bekommen. Sie sa im Wohnzimmer ihrer W

Korbach. Eine 69-jhrige Korbacherin hat am Montagabend um 19.45 Uhr einen gehrigen Schrecken bekommen. Sie sa im Wohnzimmer ihrer Wohnung in der Strother Strae als pltzlich das Rollo des Wohnzimmerfensters ein Stck nach oben geschoben wurde. Geistesgegenwrtig sprang die Geschdigte auf, ffnete die Terrassentr und rief durch die geschlossene Jalousie, dass sie Polizei bereits auf dem Weg seiDer nicht nher zu beschreibende Einbrecher flchtete daraufhin in Richtung Innenstadt.

Aktuelle Polizeimeldungen aus Waldeck-Frankenberg lesen Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

Seit dieser Woche betreibt das Lebenshilfe-Werk Korbach die Kantine im Korbacher Kreishaus.
„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Im BAC-Theater Bad Arolsen wird die Komödie "Auf ein Neues" gezeigt.
BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Ein neuer Fund aus der Fossilienfundstätte Korbacher Spalte hat in Wissenschaftskreisen Aufsehen erregt. Das Fundmaterial wird zurzeit an der Berliner …
Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Unter dem Motto „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ lädt Nationalparkführerin Viola Wagner zu einer Exkursion in den Nationalpark Kellerwald-Edersee ein.
Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.