Sicherheit ist für viele Schüler "uncool"

Waldeck-Frankenberg. Die Verkehrsunfallstatistik weist für das Jahr 2010 insgesamt 63 Verkehrsunfälle aus, bei denen Fahrräder beteiligt waren. D

Waldeck-Frankenberg. Die Verkehrsunfallstatistik weist für das Jahr 2010 insgesamt 63 Verkehrsunfälle aus, bei denen Fahrräder beteiligt waren. Dabei wurden 16 Personen schwer- und 33 Personen leicht verletzt. Im Jahr 2011 sieht die Statistik ähnlich aus. Bis zum 30. september 2011 sind 49 Unfälle mit 15 Schwer- und 29 Leichtverletzten registriert worden.

Einige der schweren Folgen hätten dadurch geeignete, reflektierende Kleidung und einem Fahrradhelm vermieden werden können. Aus diesem Grund kontrolliert die Polizei alljährlich zu Beginn der dunklen Jahreszeit auf den Schulwegen die Verkehrssicherheit der Fahrräder und weist auf die möglichen Gefahren hin. Gemeinsam mit dem Ordnungsamt Korbach kontrollierten die Beamten des Regionalen Verkehrsdienstes deshalb  heute zum Unterrrichtsbeginn Fahrräder von jugendlichen Verkehrsteilnehmern. Bei den trockenen und milden Witterungsverhältnissen waren noch viele Radfahrer unterwegs. Die Ordnungshüter kontrollierten vor der Alten Landesschule und der Louis-Peter-Schule in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr insgesamt etwa 70 Fahrräder.

Detlef Ückert von der Polizei zieht ein durchwachsenes Resümee. Mit dem Zustand der Fahrräder waren die Beamten zumeist zufrieden, obwohl insgesamt etwa 20 Mängel festgestellt wurden. Die Jugendlichen wurden auf die Gefahren hingewiesen und müssen ihre reparierten Fahrräder bei der Polizei vorführen. Zu bemängeln war aber, dass zumeist lediglich die jüngeren Radfahrer einen geeigneten Fahrradhelm trugen. Bei den älteren Schülern gilt der Helm oft als "uncool". Auch stellten die Beamten fest, dass die meisten Schüler mit dunkler Kleidung unterwegs waren. Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder Helme und Kleidung tragen, an denen reflektierende Elemente eingearbeitet sind. Auch für die Verkehrssicherheit der Fahrräder sind sie verantwortlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Welt

Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu

In Indonesien hat eine Frau ihres Mannes sein Haustier frittiert und zum Abendessen serviert, nachdem dieser nicht im Haushalt geholfen hatte.
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Handel will in Kassel kein 2G
Kassel

Handel will in Kassel kein 2G

Angst vor Shitstorm und eingeschlagenen Schaufenstern
Handel will in Kassel kein 2G

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.