Sinnlos Reifen zerstochen

18-Jhriger ist bekannt fr SachbeschdigungenDiemelstadt-Rhoden. Das ganze Ausma der Reifenstecher-Attacken vom 29. Juli 2010 i

18-Jhriger ist bekannt fr Sachbeschdigungen Diemelstadt-Rhoden. Das ganze Ausma der Reifenstecher-Attacken vom 29. Juli 2010 ist noch viel schlimmer, als bislang bekannt.

Insgesamt 11Autofahrer stellten in Rhoden fest, dass an ihrenFahrzeugen oder Anhngern Reifen zerstochen worden sind. Der Tter hatte im Innenstadtbereich regelrecht gewtet. Bei manchen Fahrzeugen waren zwei Reifen, bei anderen aber auch alle vier Reifen zerstochen worden. Der Gesamtschaden beluft sich auf geschtzte 3.000 Euro.

Aufmerksame Brger und eine zeitaufwndige Ermittlungsarbeit fhrten letztlich aber auf die Spur des Reifenstechers. Es handelt sich um einen 18-Jhrigen aus einem Bad Arolser Stadtteil, der bereits wegen hnlicher Taten der Polizei bekannt ist.

Zunchst leugnete der Festgenommene die Taten, gab dann aber letztlich zu, fr die Attacken auf die Fahrzeuge verantwortlich zu sein. Einen Grund fr seine Taten konnte er allerdings nicht nennen. Nach dem Abschluss der polizeilichen Manahmen wurde er zunchst wieder auf freien Fu gesetzt, muss sich irgendwann vor Gericht wegen der erneuten Sachbeschdigungen verantworten.

Vorangegangene Meldung vom 2. August 2010:

Noch mehr Reifen zerstochen

Rhoden. In der vergangenen Woche sind weitere Reifen an geparkten PKW in Diemelstadt-Rhoden zerstochen worden.

Zwischen 0 und 7 Uhr zerstrte der Unbekannte im Warburger Weg jeweils zwei Reifen an einem geparkten Audi A 4 und einen BMW Mini One aus. Der Sachschaden summiert sich auf etwa 600 Euro. Bereits einen Tag vorher stellte eine 57-jhrige Essenerin fest, dass an ihrem silbernen Mercedes die beiden hinteren Reifen zerstochen worden waren und auch einem einem Landwirt aus der Hagenstrae erging es hnlich (wir berichteten). Der Gesamtschaden belief sich dabei auf etwa 900 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Arolsen: Einbrecher müssen flüchten und Auto und Einbruchswerkzeug zurücklassen

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter in ein Getränkelager in Bad Arolsen-Wetterburg ein. Während sie wenig Beute machten, mussten sie ein Auto …
Bad Arolsen: Einbrecher müssen flüchten und Auto und Einbruchswerkzeug zurücklassen

Margarete Janson soll die angeschlagene Kreisklinik in eine stabile Zukunft führen

Das Kreiskrankenhaus Frankenberg hat eine neue Geschäftsführerin: Margarete Janson hat die Leitung der finanziell angeschlagenen Kreisklinik übernommen. Sie löst damit …
Margarete Janson soll die angeschlagene Kreisklinik in eine stabile Zukunft führen

Großbrand in Allendorf bei Maschinenbaufirma

In der Nacht ist ein Feuer in einer Fertigungshalle entstanden. Die Feuerwehren der Gemeinden Allendorf, Battenfeld, Rennertehausen, Haine und Frankenberg kämpften auf …
Großbrand in Allendorf bei Maschinenbaufirma

Briefumschlag mit 4.750 Euro landet im Briefkasten des Fundbüros Korbach

Überglücklich ist ein 80-Jähriger, der am 25. Juni 2020 einen Briefumschlag mit 5.000 Euro in Korbach verloren glaubte. Nachdem er eine Belohnung aussetzte, tauchte das …
Briefumschlag mit 4.750 Euro landet im Briefkasten des Fundbüros Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.