Spaziergänger werden von Reh verfolgt

Flechtdorf.  Eine nicht alltägliche Meldung erreichte die Korbacher Polizeistation am Sonntagnachmittag um 16 Uhr. Spaziergänger aus Flechtdorf mel

Flechtdorf.  Eine nicht alltägliche Meldung erreichte die Korbacher Polizeistation am Sonntagnachmittag um 16 Uhr. Spaziergänger aus Flechtdorf meldeten ein zahmes Reh, das ihnen folgen würde. Als die Polizeibeamten kurze Zeit später im Mühlhäuser Weg eintrafen, bestätigte sich diese Meldung. Das gut genährte, handzahme Reh zeigte keine Scheu vor der Polizei und leckte den Beamten bereitwillig die Hände. Kurzerhand luden sie das Reh in ihren Streifenwagen und brachten es im Korbacher Tierheim unter.

Nach Rücksprache geht es dem Tier gut, es ist unverletzt und hat mittlerweile Unterschlupf in einem Gehege in Dingeringhausen gefunden. Eine Tierpflegerin äußerte den Verdacht, dass es sich bei dem Reh um eine Handaufzucht handeln müsse und deshalb keine Scheu vor Menschen habe.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neuer Hafen für Wohnmobile in Korbach
Waldeck-Frankenberg

Neuer Hafen für Wohnmobile in Korbach

Reisen mit der eigenen mobilen Wohnung ist voll im Trend, die Wohnmobilbranche boomt. Jetzt gibt es auch in der Hansestadt eine attraktive Übernachtungs- und …
Neuer Hafen für Wohnmobile in Korbach
Massenhausen lädt zum „Flohmarkt im Durpe“
Waldeck-Frankenberg

Massenhausen lädt zum „Flohmarkt im Durpe“

Zu einem Flohmarkt im Dorf laden die Bewohner von Massenhausen ein. Und auch das Waldecker Spielzeugmuseum öffnet seine Türen.
Massenhausen lädt zum „Flohmarkt im Durpe“
Szenen vom Abend mit Joey Kelly in Korbach
Waldeck-Frankenberg

Szenen vom Abend mit Joey Kelly in Korbach

Am vergangenen Montag hat Joey Kelly im Korbacher Kino aus seinem Leben und von seinen Erfahrungen als Extremsportler zum Thema „No limits“ erzählt.
Szenen vom Abend mit Joey Kelly in Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.