Spitzenkandidat Kubat ist für Schwarz ein rotes Tuch

Foto: www.armin-schwarz.de
+
Foto: www.armin-schwarz.de

Der CDU-Kreisvorsitzender Armin Schwarz wirft der SPD Vortäuschungen falscher Tatsachen vor. Es sei denn, der Landrat würde sein Amt niederlegen.

Waldeck-Frankenberg. Der CDU-Kreisvorsitzender Armin Schwarz wirft der SPD die Fortsetzung von Vortäuschungen falscher Tatsachen vor.

Die Spitzenkandidatur von Dr. Reinhard Kubat für die Kommunalwahl 2016 und seine jüngst erfolgreiche Wiederwahl zum Landrat nahm der Unterbezirksparteitag der SPD am Wochenende zum Wahlspruch: "Wer Kubat will, muss SPD wählen."

Für Schwarz ein Ding der Unmöglichkeit. "Der Wähler muss zwingend wissen, dass der SPD-Spitzenkandidat Dr. Kubat nicht zeitgleich Landrat und Kreistagsabgeordneter sein kann. Dies schließt die Hessische Gemeindeordnung eindeutig aus", erklärt Schwarz.

"Gelinde gesagt führen die Sozialdemokraten den Wähler "hinter die Fichte". Es sei denn, Kubat würde tatsächlich sein Amt als Landrat niederlegen, um in der SPD-Kreistagsfraktion nach dem 6. März 2016 mitarbeiten zu können", teilt Schwarz der Presse mit

"Dies sei im Grunde genommen die Fortsetzung von einer Vortäuschung falscher Tatsachen, sei Kubat doch bereits 2009 bei seiner ersten Kandidatur als vorgeblich parteilos ins Rennen gegangen, um nach seiner Wahl unverzüglich Mitglied der SPD zu werden. Ein offener und ehrlicher Umgang mit der Wählerschaft sieht anders aus", meint der CDU-Kreisvorsitzender. Seine Partei will ihre Kandidatenliste beim Kreisparteitag am 7. November verabschieden. "Diese werden im Falle ihrer Wahl auch das vom Wähler verliehene Mandat annehmen", kündigt Schwarz an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Fulda

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitagabend (15.10.) und Montagmorgen (18.10.) Zutritt zu einer Schule in der Abt-Richard-Straße im Stadtteil Neuenberg.
Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Fuldaer Ehepaar nach Ladendiebstahl festgenommen
Fulda

Fuldaer Ehepaar nach Ladendiebstahl festgenommen

Ein Ehepaar aus Fulda wurde von Beamten der Polizei Bad Hersfeld nach einem vorangegangenen Ladendiebstahl in einer Drogerie in der Heinrich-von-Stephan-Straße …
Fuldaer Ehepaar nach Ladendiebstahl festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.