Junge Athleten aus Waldeck-Frankenberg schaffen es in den E-Kader

Insgesamt werden nun neun Jugendliche vom TSV Korbach, dem TV Friedrichstein und dem TSV Frankenberg im Talentstützpunkt des Hessischen Leichtathletikverbandes trainiert.

Waldeck-Frankenberg. Im Talentstützpunkt Nordwesthessen des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV) in Kirchhain wurden 21 jungen Athleten ihre Ernennungsurkunden für den E-Kader des HLV in einer feierlichen Eröffnungszeremonie überreicht.

Von den Neuberufenen stammen insgesamt neun Sportler aus Waldeck-Frankenberg. Der TSV Korbach ist dabei mit vier Athleten, vor dem TV Friedrichstein mit drei und dem TSV Frankenberg mit zwei Athleten, am stärksten vertreten. Der TSV Korbach wird durch Jarne Battermann, Lilli Pirogov, Fabia Schendel und Sophie Schiffmann vertreten. Sarah Mogk, Jasmin Schröder und Yaffily Trawalley gehören dem TV Friedrichstein an und der TSV Frankenberg ist der Heimatverein von Emma Scholl und Malia Siegfried.

In der Aula der Alfred-Wegener-Schule gratulierte Stützpunktleiter Michael Kollmar den angehenden Leistungssportlern zu ihrem Erfolg und bedankte sich gleichzeitig bei ihren Heimtrainern für die hervorragende Arbeit. Die Ernennungsurkunden überreichten die beiden E-Kadertrainer Melanie Kellner und René Koknat.

Die insgesamt acht Talentstützpunkte, die zur Saison 2017/18 eröffnet und vom HLV betrieben werden, stellen den regionalen Unterbau des Bundesstützpunktes sowie des Landesstützpunktes in Frankfurt/Rhein-Main dar.

Im Talentstützpunkt arbeiten Schulsportkoordinatoren, E-Kadertrainer und Landestrainer eng zusammen, um die schulischen Aktivitäten und die leistungssportlichen Aktivitäten des Landesverbandes zu koordinieren. Der Talentstützpunkt umfasst räumlich die beiden Landkreise Waldeck-Frankenberg und Marburg-Biedenkopf.

Ziel der E-Kader-Förderung ist die Hinführung der talentierten 11-15-Jährigen zum Leistungssport durch entwicklungsgemäße Trainingsgestaltung.

Rubriklistenbild: © Foto:PM

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baugewerkschaft kritisiert: Behörden kontrollieren im Landkreis zu selten

Es werde nur selten in Waldeck-Frankenberg kontrolliert, ob Arbeitsschutzvorschriften eingehalten werden. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU).
Baugewerkschaft kritisiert: Behörden kontrollieren im Landkreis zu selten

Zigaretten und Bargeld haben Diebe in Bad Arolsen erbeutet

In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag wurde an einer Gaststätte in Bad Arolsen-Wetterburg in der Straße "Zum Wiggenberg" ein Zigarettenautomat durch …
Zigaretten und Bargeld haben Diebe in Bad Arolsen erbeutet

Verletze Gleitschirmflieger in Bad Wildungen und Diemelsee

Die Polizei registrierte zwei Gleitschirmunfälle am Wochenende. In Diemelsee-Wirmighausen kam es zu einer Bruchlandung und Bad Wildungen-Albertshausen überschlug sich …
Verletze Gleitschirmflieger in Bad Wildungen und Diemelsee

Dieb entreißt Frau in Bad Wildungen die Handtasche

Laut Polizeibericht, war die Frau war gerade mit einer Freundin auf dem Fußweg unterhalb des Neuen Kurhauses unterwegs, als der Dieb zur Tat schritt.
Dieb entreißt Frau in Bad Wildungen die Handtasche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.