Sportliche Botschafterinnen für die Kurstadt

+
Vipers-Geschäftsführer Uwe Gimpel, Spielerin Hanne van Rossum, Ute Kühlewind und Reckhard Pfeil vom Stadtmarketing Bad Wildungen.

Die Verantwortlichen der HSG Bad Wildungen Vipers und das Stadtmarketing der Stadt Bad Wildungen, die Staatsbad Bad Wildungen GmbH, haben eine aussichtsreiche Kooperation vereinbart.

Bad Wildungen. Die Verantwortlichen der HSG Bad Wildungen Vipers und das Stadtmarketing der Stadt Bad Wildungen, die Staatsbad Bad Wildungen GmbH, haben eine aussichtsreiche Kooperation vereinbart. Ziel ist, das positive Image der Vipers auf die Gesundheits- und Wohlfühlstadt Bad Wildungen zu übertragen. Als Premiumpartner wird das Stadtlogo mit dem Slogan „Bad Wildungen – Natürlich gut“ auf den neuen weißen Aufwärmtrikots zu sehen sein, die die Vipers vor jedem Spiel in der Spielvorbereitungsphase tragen.

Vipers-Geschäftsführer Uwe Gimpel: „Wir sind froh, mit dem Stadtmarketing zu einer solchen Vereinbarung gekommen zu sein. Wir werden zukünftig neben dem Namen Vipers auch die Stadt Bad Wildungen noch stärker bundesweit präsentieren. Die Kurstadt genießt einen sehr guten Ruf, und die Vipers haben sich in den letzten Jahren sportlich wie wirtschaftlich in der 1. Handball Bundesliga Frauen eine Menge Respekt erarbeitet. Nicht zuletzt sind die Spieltage ein echter Publikumsmagnet hier in Nordhessen und ein tolles Angebot an die Familien der Stadt und der Region. Mit einer weiterentwickelten Kommunikation wird es uns gelingen, beides zu kombinieren. Die hohe Identifikation mit unserer Stadt und das Miteinander aller Beteiligten machen die Vipers schließlich aus.“

Ute Kühlewind, Geschäftsführerin der Staatsbad Bad Wildungen GmbH, ist ebenso begeistert: „Die Stadt Bad Wildungen ist stolz darauf, solch ein erstklassiges Damen-Handballteam zu haben, und wird die Chance in Form einer für 2018 geplanten thematisch erweiterten Werbekampagne nutzen. Zusammen mit den Handball-Damen der Vipers soll es eine Gesundheits- und Wohlfühlkampagne in Verbindung mit den Bad Wildunger Heilquellen geben, die den Bekanntheitsgrad der Stadt Bad Wildungen in Deutschland weiter deutlich steigert und ihr Image in Richtung ‚jung, aktiv, gesund‘ stärkt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausgezeichneter Helfer: Iasa Eid wird Kasseler Polizeimedaille verliehen

Unter den 14 neuen Trägern der Kasseler Polizeimedaille ist auch Iasa Eid. Er hat in Bad Wildungen einen Randalierer aufgehalten, der gerade einen Schaden von 400.000 …
Ausgezeichneter Helfer: Iasa Eid wird Kasseler Polizeimedaille verliehen

Schnee verursacht wahre Unfallflut in Waldeck-Frankenberg - ein Überblick

Der am Morgen des 17. Januar einsetzende Schneefall hat für zahlreiche Verkehrsbehinderungen und Blechschäden gesorgt. Glücklicherweise verliefen die Verkehrsunfälle …
Schnee verursacht wahre Unfallflut in Waldeck-Frankenberg - ein Überblick

Sturmtief Friederike wütet in Waldeck-Frankenberg

Menschen in ganz Nordhessen sollten, wenn möglich, in Gebäuden bleiben. Türen und Fenster sollten geschlossen sein. Autofahrten, die nicht zwingend nötig sind, sollten …
Sturmtief Friederike wütet in Waldeck-Frankenberg

Ski-Club Willingen hofft beim Weltcup-Skispringen auf 50.000 Zuschauer

Aktuell scheint es durchaus möglich, die sehr gute Besucherzahl aus dem Vorjahr (46.700 Fans) an den drei Weltcup-Tagen des Skispringens in Willingen nochmals zu …
Ski-Club Willingen hofft beim Weltcup-Skispringen auf 50.000 Zuschauer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.