Stadt braucht noch Weihnachtsbäume

+

Seit 1973 schmückt die Hansestadt Korbach zur Weihnachtszeit öffentliche Plätze. Für 2015 werden noch geeignete Tannen gesucht.

Korbach. Seit 1973 schmückt die Hansestadt Korbach zur Weihnachtszeit öffentliche Plätze der Kernstadt und in vier Ortsteilen mit Weihnachtsbäumen. Jedes Jahr meldeten sich bisher genügend Grundbesitzer, die geeignete Tannen für diesen Zweck vom städtischen Bauhof kostenfrei abholen ließen. Doch dieses Jahr hat Korbach große Not, genug geeignete Bäume zu finden. Für elf Standorte wurden erst vier Tannen ermittelt. Die Zeit drängt, da die Bäume bis zum nächsten Wochenende gebraucht werden.

Der Leiter des Bauhofs, Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt, und Bauhofgärtner Klaus Schwalenstöcker bitten die Bevölkerung um Mithilfe, lästige aber geeignete Bäume zur Verfügung zu stellen. Es dürfen keine Kiefern, Zedern oder Lebensbäume, sondern nur Tannen sein.

Korbach benötigt einzeln stehende Bäume, rund gewachsen mit einer Höhe von acht bis zehn Metern und einem Stammdurchmesser von bis zu 30 Zentimetern. Die Tannen sollten von der Straße gut zu erreichen sein. Die benötigten Bäume sollten sich möglichst in nicht mehr als 15 Kilometern Umkreis um Korbach befinden. Eventuell verursachte Schäden beim Fällen oder Abtransport trägt der städtische Bauhof.

Interessenten melden sich telefonisch bei Frau Rücker oder Herrn Westmeier unter 05631/5026112.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.