Die Stadt Korbach vereidigt Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehren

+
Mehrere Wehrführer und Stellvertreter aus Korbacher Stadtteilen sind im Rathaus von Bürgermeister Klaus Friedrich (links) und Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt (rechts) vereidigt worden. Das Bild zeigt sie mit Vertretern des Korbacher Magistrats. Erfreut zeigte sich der Bürgermeister darüber, dass mit Wehrführerin Marisa Saure (Helmscheid, links) und der stellvertretenden Wehrführerin Milena Matzkeit (Nordenbeck, rechts) auch Frauen Verantwortung zeigten.

16 Feuerwehrleute sind im Korbach Rathaus vereidigt worden, weil sie nach Neu- oder Wiederwahl an der Spitze ihrer Ortsteilfeuerwehren stehen.

Korbach - Bürgermeister Klaus Friedrich und Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt würdigten das Engagement und stimmten die Brandschützer auf den kommenden Hessentag ein.

In den 15 Wehren in Korbach und den Stadtteilen seien rund 1000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den verschiedenen Abteilungen aktiv, sagte der Rathauschef. „Dieses Ehrenamt verdient Wertschätzung“, verdeutlichte Friedrich, der insbesondere denen dankte, die teilweise zum wiederholten Male als Wehrführer oder Stellvertreter mit besonderer Verantwortung engagierten.

Dass mit Marisa Saure, Wehrführerin in Helmscheid, und der stellvertretenden Wehrführerin von Nordenbeck, Milena Matzkeit, zwei junge Frauen in verantwortlicher Position seien, begrüßte der Bürgermeister ausdrücklich. „Unsere Feuerwehren dürfen gerne auch weiblicher werden“, appellierte er an Frauen, sich in den Einsatzabteilungen zu engagieren.

Folgende Wehrleute wurden vereidigt: Wehrführer Micha Zenke und Stellvertreter Dominik Mütze (Goldhausen), Wehrführerin Marisa Saure sowie die beiden Stellvertreter Pascal Dämmer und Thomas Westmeier (Helmscheid), Wehrführer Marc Franken und stellvertretender Wehrführer Florian Fingerhut (beide Lelbach), Wehrführer Sascha Franken sowie die Vertreter Gregor Chmielowski und Florian Hannover (Lengefeld), Wehrführer Andreas Briehl und Stellvertreter Martin Knoche (Nieder-Ense), Wehrführer Marcus Göbel und Vertreterin Milena Matzkeit (Nordenbeck), Wehrführer Alexander Vesper und Stellvertreter Martin Kann (Ober-Ense).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Das schwarze Klapprad der Marke Tern hatte der Besitzer vor einer Klinik in der Großen Allee abgestellt und gesichert. Das Rad wurde samt Schloss entwendet.
Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

Um den Erhalt von artenreichen Blühflächen zu fördern, die einen vielfältigen Lebensraum bieten, stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Tonne Saatgut kostenlos …
Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

30.000 Euro Schaden: Audi brennt vermutlich durch Brandstiftung in Frankenberg

Die Polizei vermutet, dass das Firmenauto am Frankenberger Untermarkt in Brand gesteckt wurde. Derzeit wird das Fahrzeug auf mögliche Tathinweise untersucht.
30.000 Euro Schaden: Audi brennt vermutlich durch Brandstiftung in Frankenberg

Vermutliche Brandstiftung: Bei Vöhl brennt ein Stapel Langholz

An der K 59 in Richtung Asel-Süd brannte am Montagabend ein Stapel Langholz, der vermutlich durch einen Brandstifter entzündet wurde.
Vermutliche Brandstiftung: Bei Vöhl brennt ein Stapel Langholz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.