Party und Action bei den Korbacher Feuerwehren

Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
1 von 28
Am Rande der Wettkämpfe.
Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
2 von 28
Das Fahrzeug wird nach einem Wettkampf wieder einsatzbereit gemacht.
Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
3 von 28
Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
4 von 28
Die Leiter wird an dem Hindernis angebracht.
Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
5 von 28
Am Rande der Wettkämpfe.
Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
6 von 28
Stadtpokalwettkämpfe der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Korbach
Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
7 von 28
Stadtpokalwettkämpfe der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Korbach
Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren im Ortsteil Eppe.
8 von 28
Stadtpokalwettkämpfe der freiwilligen Feuerwehren der Stadt Korbach

Die Stadtpokalwettkämpfe 2017 der Korbacher Feuerwehren haben im Ortsteil Eppe stattgefunden. Fünf Mannschaften erzielten das Traumergebnis von 100 Prozent, aber es gab nur einen Gewinner.

Korbach. Die diesjährigen Stadtpokalwettkämpfe der Korbacher Feuerwehren haben im Ortsteil Eppe stattgefunden. Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt begrüßte rund 100 Feuerwehrkameraden zum gemütlichen Auftakt am Vorabend in der Aarberghalle. Mit 89 Jahren war Franz Minarsch aus Lengefeld der älteste Teilnehmer und erhielt als Geschenk einen guten Tropfen vom Stadtbrandinspektor. Das Eisenbergduo Eckhard Kuhnhenn und Horst Sude sorgten zusätzlich für die nötige Unterhaltung.

Am darauffolgenden Tag starteten dann 16 Mannschaften bei den Wettkämpfen um die Pokale. Feuerwehrchef Friedhelm Schmidt war über diese große Teilnahme von Mannschaften mehr als erfreut. Gegen 19.30 Uhr standen dann die Sieger fest. Fünf Mannschaften erzielten das Traumergebnis von 100 Prozent, so dass die Knotenzeit letztendlich den Ausschlag gab.

Goldhausen I wurde Sieger vor Lengefeld II und den Drittplatzieren Goldhausen I. Zur Siegerehrung bedankte sich auch Stadtrat Moritz Briehl bei den Feuerwehren für das großartige Engagement. Beim anschließendem Kameradschaftsabend wurde bis tief in die Nacht gefeiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

E-Mobilität in Nordhessen: Analyse der Landkreise beginnt

Wie soll die Elektromobilität in Nordhessen künftig aussehen? Fachleute beginnen nun mit der Analyse. Ein Konzept soll folgen.
E-Mobilität in Nordhessen: Analyse der Landkreise beginnt

Metalldiebe tarnen sich in Korbach mit dem Slogan 'Sicherer Wohnen'

Vor einem vor einem Doppelhaus in Korbach-Meineringhausen sind neue Kupferrohre und alte Badewannen dreist von Metalldieben gestohlen worden.
Metalldiebe tarnen sich in Korbach mit dem Slogan 'Sicherer Wohnen'

Drei junge Männer rauben in Korbach Frau das Handy

An derBushaltestelle in der Flechtdorfer Straße Nähe Parkhaus in Korbach ist einer 39-jährigen Frau das Handy von drei jungen Männern gestohlen worden.
Drei junge Männer rauben in Korbach Frau das Handy

Jetzt wird der Urlaub elektrisch: Niederländer bieten für Willingen spezielle Mietwagentouren an

Umwelt- und klimafreundlich mit dem Elektroauto durch die GrimmHeimat fahren: Das bietet ein niederländischer Reiseveranstalter seinen Kunden...
Jetzt wird der Urlaub elektrisch: Niederländer bieten für Willingen spezielle Mietwagentouren an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.