Stadtumbau in Frankenberg: Infoabend für Hausbesitzer und Gewerbetreibende

Mit einem Infoabend informiert die Stadt Frankenberg Immobilieneigentümer und Gewerbetreibende über das neue Förderprogramm "Aktive Alt- und Neustadt".

Frankenberg - Nach Abschluss der grundhaften Erneuerung der Neustädter Straße / Ritterstraße und Einrichtung des Innovationsbereichs Neustadt Frankenberg (Eder) ist es der Stadt Frankenberg gelungen, gemeinsam mit dem Land Hessen neue Förderpakete zusammenzustellen. Die Stadt schafft damit erneut Anreize für die Altbausanierung in der Frankenberger Innenstadt.

Mit dem Anreiz- und Förderprogramm „Aktive Alt- und Neustadt“ bietet die Stadt Eigentümern und Unternehmen in Zukunft eine attraktive Finanzierungshilfe. Förderfähig sind im Rahmen des Programms allgemeine Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen für Immobilien. Dazu zählen beispielsweise die energetische Sanierung, die Schaffung von Barrierefreiheit und die Erneuerung der Fassade. Die Förderquote liegt bei 25 Prozent der förderfähigen Kosten und die maximale Förderung beträgt 20.000 Euro.

Das Förderprogramm wird ergänzt von einem unverbindlichen Beratungsangebot: Die eigens von der Stadt ernannte „Quartiersarchitektin“ bietet allen interessierten Anliegern eine kostenfreie Erstberatung rund um die Themen Sanierung, Modernisierung und Schaffung von Barrierefreiheit. Darüber hinaus ist über das Programm „Lokale Ökonomie“ auch eine Unterstützung von Unternehmern möglich. Gewerbeneuansiedlungen und Existenzgründer profitieren hier ebenfalls von finanzieller Unterstützung. Mit bis zu 25.000 Euro beziehungsweise maximal 50% der förderfähigen Ausgaben wird dabei unterstützt.

Im Rahmen der Infoveranstaltung am heutigen Mittwoch, 28. November, um 19.30 Uhr im Historischen Rathaus werden die Eckpunkte der beiden Förderprogramme präsentiert, dazu erfolgreiche Praxisbeispiele aus anderen Städten. Auch die Quartiersarchitektin stellt sich bei dieser Veranstaltung allen Interessierten vor.

Rubriklistenbild: © Plakat: Stadt Frankenberg

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Hammermäßig - das sind unsere Besten!
Lokalsport

Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Ehrengast beim Sportehrentag in BSA war Boxweltmeisterin Christina Hammer
Hammermäßig - das sind unsere Besten!
Den Grundstein legten die Fans
Fulda

Den Grundstein legten die Fans

„Firebirds“ aus Fulda beenden Bandgeschichte nach mehr als fünf Jahrzehnten
Den Grundstein legten die Fans

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.