Stallbrand: Keine Hinweise auf Straftat

In Dehringhausen ist am 30. Juli ein Stallgebäude niedergebrannt. Hinweise auf strafbares Verhalten haben sich nicht ergeben.

Waldeck. Im Waldecker Ortsteil Dehringhausen ist am Sonntagabend, 30. Juli, ein Stallgebäude niedergebrannt (wir berichteten). Gemeinsam mit einem Sachverständigen untersuchten Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Korbach den Brandort. Aufgrund der sehr weit fortgeschrittenen Brandzehrung und damit einhergehenden Zerstörung der Anlagen, können keine abschließenden Angaben zur Ursache des Feuers gemacht werden. Hinweise auf strafbares Verhalten haben sich bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei nicht ergeben. Der Sachschaden wird auf bis zu 150.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Bad Arolsen am Gemeindehaus und auf dem Friedhof von Unbekannten randaliert.
Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Opfer einer eigentlich nicht neuen Betrugsmasche wurde Anfang September ein 29-jähriger Mann aus Frankenberg.
29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

15 Vertreter aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik sitzen im Vorstand des neuen Landschaftspflegeverbandes für Waldeck-Frankenberg.
Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Zwischen dem 15. und 17. September musste die Polizei folgende Straftaten im Bereich Bad Arolsen registrieren.
Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.