Stegzubehör am Edersee entwendet

Der oder die Täter entwendeten Stegzubehör an der Anlage einer Steggemeinschaft in Edertal-Bringhausen.

Edersee. Durch unbekannte Täter wurde irgendwann in den vergangenen drei Wochen Stegzubehör an der Anlage einer Steggemeinschaft in Edertal- Bringhausen entwendet. Der oder die Täter schnitten dabei drei Edelstahlketten und vier Edelstahldrahtseile durch, schraubten vier verzinkte Winden ab und entnahmen 6 verzinkte Gitterroste. Zum Abtransport der entwendeten Gegenstände wurde vermutlich ein Kleintransporter benutzt, da die Steganlage derzeit halb trocken liegt und somit die Anfahrt über einen Feldweg bis an die Steganlage möglich ist.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 3.000,- Euro. Die zuständige Dienststelle, Wasserschutzpolizeiposten Waldeck, Tel. 05623/ 5437, bittet um Mitteilung von verdächtigen Wahrnehmungen sowie sachdienlichen Hinweisen.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Planer zeigen Bad Wildungen was aus dem Kurhaus-Areal werden soll

Initiatoren, Planern und Hotelbetreiber wollen bei der Bürgerversammlung am 24. Oktober 2018 in der Wandelhalle zeigen, wie das künftige Vier-Sterne-Hotel und die …
Planer zeigen Bad Wildungen was aus dem Kurhaus-Areal werden soll

Frankenbergs Bürgermeister ist für Europa in der neuen hessischen Verfassung

Bürgermeister Rüdiger Heß hat in seiner Funktion als Präsident des Deutschen Europeade Komitees auf die Bedeutung des Änderungsvorschlags für Artikel 64 der hessischen …
Frankenbergs Bürgermeister ist für Europa in der neuen hessischen Verfassung

Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

So etwas sehen die Polizisten auch nicht alle Tage: LKW, TRansporter und PKW gnadenlos übereinandergestapelt.
Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

Solidarische Landwirtschaft: Priska Hinz besucht Falkenhof in Korbach

Priska Hinz hat sich auf dem Falkenhof in Korbach-Strothe über die solidarische Landwirtschaft informiert.
Solidarische Landwirtschaft: Priska Hinz besucht Falkenhof in Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.