Stein als Zeichen

Mengeringhausen. DieBundeswehrstreitkrfte in Mengeringhausen, sowie dieBundeswehrverwaltung waren in der Zeit von 1960 bis 2008 auf

Mengeringhausen. DieBundeswehrstreitkrfte in Mengeringhausen, sowie dieBundeswehrverwaltung waren in der Zeit von 1960 bis 2008 auf demHagen stationiert und somit ein fester Bestandteil der GeschichteMengeringhausens.

Um dies nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, war es derKameradschaft ehemaliger Soldaten/Reservisten/ Hinterbliebenen sowiedem Deutschen Bundeswehrverband ein besonderes Anliegen, aufdiese wichtige Zeit aufmerksam zu machen.

So verdeutlichte Jrgen Damm, Oberst a.D. und Vorsitzender derKameradschaft, in seiner Ansprache das bislang Versumte in demprgnanten Satz: Wenn wir es jetzt nicht tun, tut es spter niemandmehr! Mit der Darstellung aller Verbnde, Einheiten undDienststellen auf einer Gedenktafel, die im HeimatmuseumMengeringhausen zu besichtigen ist, wurde der erste Schritt vollzogen.Auf dieser wird die enge Verbindung der Bundeswehr zur GarnisonsstadtMengeringhausen deutlich. Bis hin zum Militrarchiv, waren umfangreicheRecherchen ntig, denn es war nicht einfach, nachzuvollziehen welcheEinheiten und Verbnde zu welchem Zeitpunkt auf dem Hagen stationiertwaren. Hier zeigte sich bereits, dass nach so kurzer Zeit vieleInformationen und Hintergrnde kaum noch auffindbar waren. Umsowichtiger, dies fr nachfolgende Generationen nachvollziehbar aufdieser Tafel zu gestalten.

Ein weiterer Schritt war die Umsetzung der Wappensteine auf dasGelnde der Gaststtte Georg Friedrich Kasino. Der SchriftzugPrinz-Eugen-Kaserne und der Reiter diese waren an der Mauer vor demKasernentor angebracht, werden hier auf Tafeln bei den Wappensteinen zusehen sein.

Am 16.Mai wird dann die Einweihung eines Traditionsgartens um 16 Uhrstattfinden, ebenso wird das 25-jhrige Jubilum derKameradschaft im kleinen Rahmen gefeiert werden.

In der ehemaligen Kaserne wurde ein Feldhaus zur Verfgung gestellt,um in einer spteren Stufe, eine kleine Ausstellung zur Geschichte derBundeswehr auf dem Hagen, einzurichten. Hierfr sind finanzielle Mittelfr die Instandsetzung und Ausstattung des Feldhauses ntig. All dieswar und ist weiterhin nur mit Hilfe von Sponsoren mglich, so das dieKameradschaft auf weitere Spenden hofft. (rpf)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich
Waldeck-Frankenberg

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Für die Entwickler der „Memorebox“ könnte es aktuell nicht besser laufen. Gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse starten sie bundesweit in rund 100 Pflegeeinrichtungen …
Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Waldeck-Frankenberg

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Hohe Fahrt ist bestbelegte Jugendherberge in Hessen
Waldeck-Frankenberg

Hohe Fahrt ist bestbelegte Jugendherberge in Hessen

Um eine gute Belegung in den Sommerferien zu erreichen, konzentrieren sich die Jugendherbergen auf Familienurlaub. die Jugendherberge Hohe Fahrt am Edersee ist hier …
Hohe Fahrt ist bestbelegte Jugendherberge in Hessen
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück
Waldeck-Frankenberg

Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Zu den „Lost Places“ im Landkreis zählt auch dieses Gebäude. Es war mal eine Schule und Kindergarten.
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.