Steinhaus erstrahlt in grün zum Tag der Kinderhospizarbeit

Das Frankenberger Steinhaus am Obermarkt.
+
Das Frankenberger Steinhaus am Obermarkt.

Der bundesweite „Tag der Kinderhospizarbeit“ macht seit 2006 auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien aufmerksam.

Frankenberg. Am bundesweiten „Tag der Kinderhospizarbeit“ erstrahlte das Frankenberger Steinhaus am Obermarkt in diesem Jahr in Farbe. Als sichtbares Zeichen der Verbundenheit mit betroffenen Familien, Freunden und Unterstützern hat die Stadt Frankenberg ihr ältestes Haus mit zahlreichen LED-Lichtern von innen grün beleuchtet.

Der bundesweite „Tag der Kinderhospizarbeit“ macht seit 2006 jeweils am 10. Februar auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien aufmerksam.

Im ganzen Land finden dann Aktionen von Initiativen, ambulanten und stationären Kinderhospizen statt und sollen zur Enttabuisierung von Tod und Sterben von Kindern und Jugendlichen beitragen. Das grüne Band ist das Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit und drückt die Hoffnung aus, dass sich immer mehr Menschen mit den erkrankten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Familien verbünden. Foto: Jörg Näther

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin
Waldeck-Frankenberg

Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin

2018 versuchte eine unbekannte Frau in Korbach mit falschen Papieren bei einer Bank Bargeld in fünfstelliger Höhe abzuheben. Die Kriminalpolizei Korbach und die …
Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton
Waldeck-Frankenberg

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton
Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet
Waldeck-Frankenberg

Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Am späten Donnerstagabend, 21. September, wurde ein 15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet.
Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.