441 Stellen

Waldeck-Frankenberg. Die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hat sich auch im Oktober fortgesetzt. Die Arbeitslosigkeit insgesamt hat sich im Landkr

Waldeck-Frankenberg. Die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hat sich auch im Oktober fortgesetzt. Die Arbeitslosigkeit insgesamt hat sich im Landkreis Waldeck-Frankenberg um 38 auf 4.478 verringert, teilt die Arbeitsagentur in Korbach mit. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 646 Arbeitslose weniger. Bei den Frauen war gegenber dem Vormonat ein leichter Rckgang, bei den Mnnern ein leichter Anstieg der Arbeitslosenzahl zu verzeichnen. Eine Ursache drfte in Einstellungen im Bereich des Handels fr das bevorstehende Weihnachtsgeschft liegen. Die Zahl der unter 20-jhrigen habe sich durch die Aufnahme Berufsvorbereitender Bildungsmanahmen im Oktober um 66 Personen verringert. Im Bezirk der Arbeitsagentur Korbach waren im Oktober 798 Stellenangebote registriert, gegenber September ist das ein Rckgang von 39. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 103 Stellen mehr. Insbesondere Betriebe und Verwaltungen meldeten im Oktober 441 Stellen. Regional verringerte sich die Arbeitslosenzahl im Geschftsstellenbezirk Korbach/Bad Wildungen um 13 auf insgesamt 2.165 und in Frankenberg um 25 auf insgesamt 1.313. In Bad Arolsen blieb die Zahl mit 1.000 konstant. Somit ergibt sich eine aktuelle Arbeitslosenquote von 5,5 Prozent fr Korbach, 4,6 Prozent fr Frankenberg und 5,9 Prozentz fr Bad Arolsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.